Baden-Württemberg

Bundesweite Razzia gegen Rechtsextremisten - auch bei Freiburg und Offenburg

STAND

Im Rahmen der heutigen Razzia gegen insgesamt vier rechtsextreme Gruppierungen sind auch zwei Wohnungen in Baden-Württemberg durchsucht worden. Nach SWR-Informationen stehen die Durchsuchungen im Zusammenhang mit der Vereinigung "Sonderkommando 1418" (SKD1418) und fanden im Raum Freiburg und süd-westlich von Offenburg statt. Bei SKD1418 handelt es sich nach Einschätzung der Ermittlungsbehörden um eine neonazistische und antisemitische Chatgruppe, deren Teilnehmer sich gegenseitig in ihren Gewalt- und Hassvorstellungen bestärkt und den Holocaust geleugnet haben sollen.

STAND
AUTOR/IN
SWR