Nach einem Kabelbrand im Pariser Bahnhof "Gare de l'Est" ist der Bahnverkehr weiter massiv eingeschränkt. Auch Verbindungen nach Baden-Württemberg sind betroffen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AFP | Thomas Samson)

Nach Brandstiftung

Zugverkehr zwischen BW und Paris auch am Mittwoch eingeschränkt

STAND

Nach einem Feuer am Pariser Gare de l'Est fallen weiter Verbindungen zwischen BW und Frankreich aus. Lediglich ein Drittel der Züge soll am Mittwoch fahren, einige zum Gare du Nord.

Nach einem Kabelbrand gibt es am Pariser Bahnhof "Gare de l'Est" noch immer massive Einschränkungen im Zugverkehr. Laut der französischen Bahn SNCF dauern die Reparaturarbeiten bis zum Mittwochabend an. Am Donnerstag sollen die Züge wieder normal verkehren, hieß es. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Paris und deutschen Bahnhöfen werde nur ein Drittel der geplanten TGV-Züge fahren.

Brandstifter hatten am Dienstag den Pariser Bahnhof Gare de l'Est fast vollständig lahmgelegt. Der Bahnverkehr wurde wegen einer massiven Signalstörung unterbrochen. Zugausfälle gibt es seither auch auf den Strecken nach Baden-Württemberg.

Verbindungen nach Stuttgart und Karlsruhe betroffen

Nach Angaben der Deutschen Bahn fielen bislang die ICE-Züge zwischen Paris und Deutschland zum großen Teil aus. Dazu gehören die Verbindungen nach Stuttgart mit Zwischenhalt in Karlsruhe und nach Frankfurt (Main). Einzelne ICE-Züge begannen und endeten in Straßburg statt Paris. Vom Pariser Bahnhof Gare de l'Est fahren normalerweise täglich mehrere Züge nach Baden-Württemberg - nach Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart und Freiburg.

+++Update+++ Vandalismusschäden bei der SNCF in #Paris-#Est (Gare de l’Est). Auch am heutigen 25.01.2023 kommt es zu Ausfällen im internationalen Fernverkehr Frankreich <> Deutschland. siehe https://t.co/0Df1AF4Bxj Update folgt. https://t.co/cjqZLNxnMg

Brandstifter hatten Kabelschacht aufgebrochen

Nach Polizeiangaben hatten die Brandstifter am frühen Dienstagmorgen einen Kabelschacht in Vaires-sur-Marne östlich von Paris aufgebrochen und die Kabel angezündet. Ohne diese Kabel, die Signale an die Stellwerke weiterleiten, sei ein sicherer Zugverkehr nicht möglich, sagte Anne-Marie Palmier vom Schienennetz-Betreiber SNCF Réseau. Hinweise auf die Brandstifter und ihre Motive gab es zunächst nicht. Am Gare de l'Est, einem der sechs großen Pariser Bahnhöfe, wurden im vergangenen Jahr nach Angaben der SNCF fast 28 Millionen Reisende gezählt.

Kaiserslautern

Bahnreisen aus Kaiserslautern wieder möglich Züge von und nach Paris fahren wieder

Bahnreisende können wieder mit dem Zug von Kaiserslautern nach Paris fahren - und umgekehrt. Die Probleme am Gare de l'Est sind laut Bahn behoben.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mehr zum Bahnverkehr in BW

Baden-Württemberg

Start am 1. Mai in Gefahr? 49-Euro-Ticket: Baden-Württemberg übt Kritik an Verzögerung

Eigentlich sollte das 49-Euro-Ticket zum Jahreswechsel kommen, jetzt ist der Start am 1. Mai geplant. BW sieht die Schuld für die Verzögerung beim Bundesverkehrsministerium.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Fragen und Antworten Alles Wichtige zum Jugendticket in Baden-Württemberg

Für einen Euro am Tag mit Bus und Bahn quer durchs Land: Ab März startet in BW das Jugendticket. Für wen sich das Angebot lohnt und wie es sich vom Deutschlandticket unterscheidet.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Baden-Württemberg

Bus und Bahn in BW sollen attraktiver werden Kann die Verkehrswende auch auf dem Land gelingen?

BW will bis 2030 doppelt so viele Fahrgäste im Nahverkehr. Jeder soll garantiert an sein Ziel kommen - auch für die Finanzierung gibt es neue Ideen. Wird der ÖPNV endlich eine Alternative für alle?

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN
SWR