Einsatz von Körperkameras bei der Polizei in BW Innenministerium: Bodycam-Daten landen nicht bei Amazon

Die Bundespolizei steht in der Kritik - denn sie speichert sensible Filmaufnahmen von Bodycams bei einem Dienst von Amazon. Das gehe nicht anders, hieß es. In Baden-Württemberg aber schon.

Trägt ein Polizist eine Bodycam, also eine kleine Kamera am Körper, dann läuft diese bei jedem Einsatz. Gespeichert werden darf das Material aber nur, wenn etwas passiert, etwa bei Einsätzen in der Öffentlichkeit. Dieses neue Sicherheitskonzept der Polizei stand am Wochenende in der Kritik. Denn: Die Bundespolizei speichert die Daten auf Servern des Online-Händlers Amazon. Und das wirft Sicherheitsfragen auf - auch für die Polizei in Baden-Württemberg.

Brink: Im Land herrsche "ein guter Standard"

Das baden-württembergische Innenministerium hat reagiert und versichert jetzt: Die Polizei im Land speichert die Videos nur lokal auf einem Rechner im Polizeirevier. Die Server werden im gesicherten polizeieigenen Netz betrieben, welches keine direkte Verbindung zum Internet hat. "Ein Zugriff auf die Daten von außerhalb des Polizeinetzes ist nicht möglich", bestätigte ein Sprecher des Ministeriums dem SWR.

Die Daten landen nicht in einer Cloud im Internet und damit auch nicht bei ausländischen Anbietern wie Amazon. Der baden-württembergische Landesdatenschutzbeauftragte Stefan Brink ist damit zufrieden. Es sei am sichersten, die Daten blieben bei der Polizei selbst, sagte Brink dem SWR. In Baden-Württemberg herrsche "ein guter Standard", was die Sicherheit des polizeilichen Datennetzes betrifft, so Brink. Er wolle jetzt überprüfen, wie das in der Praxis funktioniert.

ARCHIV - Ein Polizist der Stuttgarter Polizei ist am 07.04.2017 in Stuttgart (Baden-Württemberg) im Rahmen eines Pilotversuchs mit einer Bodycam ausgerüstet. (Foto: dpa Bildfunk, Franziska Kraufmann)
Bodycams sollen die Arbeit der Polizei sicherer machen (Archivbild) Franziska Kraufmann

Schulterkameras sollen Beweismittel liefern

Baden-Württemberg hat vor einem Monat Bodycams landesweit bei der Polizei eingeführt. Bis zum Sommer soll jede Polizeistreife mit einer Bodycam ausgestattet werden. Die Kameras sollen eine präventive Wirkung haben und können bei Angriffen auf Beamte oder Beleidigungen als Beweismittel eingesetzt werden.

STAND