STAND

In einigen Regionen Deutschlands werden die Blutkonserven knapp. Das geht aus Zahlen des Roten Kreuzes (DRK) hervor, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegen. Besonders dramatisch ist die Situation in Baden-Württemberg und Hessen.

Es sei der niedrigste Stand, den er in seinem Berufsleben gesehen habe, sagte Eberhard Weck vom gemeinsamen DRK-Blutspendedienst der beiden Länder. Das Rote Kreuz kann dort aktuell nicht einmal den Bedarf eines einzigen Tages decken. Das bedeutet: Nicht dringend notwendige Operationen müssen verschoben werden.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Genügend Blutkonserven für Notfälle

Für Notfälle sei man aber gerüstet, heißt es vom Blutspendedienst. Und bei größeren Unglücksfällen würden die Dienste aus anderen Ländern aushelfen, zum Beispiel aus Bayern. Dort ist die Situation aktuell eher entspannt - man käme mit dem Blutkonserven-Vorrat etwa viereinhalb Tage über die Runden. Das ist der normale Standard.

Große Blutspende-Termine an Firmen und Unis abgesagt

Grund für die Knappheit an Blutkonserven ist, dass wegen Corona viele Blutspende-Termine abgesagt werden mussten - zum Beispiel in Zusammenarbeit mit großen Firmen, in denen viele im Homeoffice sind. Auch Spendetage an Universitäten mussten ausfallen.

Das Problem: Nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie fangen die Krankenhäuser auch verstärkt wieder an, planbare und bislang zurückgestellte Operationen durchzuführen. Dafür brauchen sie eben wieder mehr Blut als bisher.

Blut - das flüssige Organ (18.5.2020 Rundum gesund ∙ SWR Fernsehen):

Hintergrund:

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
22:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

Mehr zum Thema:

Aktion in Leimen unter veränderten Bedingungen Blutspenden in Zeiten von Corona

Alles ist anders in Zeiten der Corona-Kontaktsperre. Das gilt auch für lebenswichtige Bereiche wie die regelmäßigen Blutspende-Aktionen des Deutschen Roten Kreuzes, zum Beispiel in Leimen.  mehr...

Deutsches Rotes Kreuz hatte zu Spenden aufgerufen Blutspendenbereitschaft in Ulm wächst trotz Corona-Krise

In der DRK-Blutspendezentrale in Ulm haben am Donnerstag viele Menschen Blut gespendet. Nach einem Einbruch zu Beginn der Corona-Krise steige die Bereitschaft wieder, so das DRK.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Coronavirus Große Bereitschaft zur Blutspende im Kreis Waldshut

Die Kliniken haben Alarm geschlagen: Wegen der Ausbreitung des Coronavirus war die Bereitschaft zur Blutspende stark zurückgegangen. Mittlerweile gibt es einen gegenläufigen Trend.  mehr...

Uniklinik Freiburg ruft zu Blutspenden auf Blutkonserven werden aus Angst vor Corona knapp

Die Uniklinik Freiburg hat im Zusammenhang mit dem Coronavirus einen Blutkonserven-Engpass. Sie verschiebt deshalb planbare Operationen bei Patienten bestimmter Blutgruppen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN