Ausflügler stehen auf dem Breitenstein am Rand der Schwäbischen Alb. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Tagestrips über Pfingsten

Ausflugsziele in Baden-Württemberg: Die Lieblingsplätze der SWR-Redakteure

STAND

Lust auf Urlaubsfeeling? Wer keine weite Reise plant, aber ein bisschen raus will, bekommt hier Anregungen: Wir stellen die Lieblingsziele der Redaktion in Baden-Württemberg vor.

Blick auf den Hohlohsee mit seinem Moor im Naturschutzgebiet Kaltenbronn (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uli Deck)
Eine Wanderung durch das Hochmoor am Kaltenbronn im Nordschwarzwald ist spektakulär. Durch dichten Wald führen einen Plankenpfade über die Moorlandschaft, die zeitweise an Skandinavien erinnert. Sehr empfehlenswert ist eine kleine Vesperpause auf einer der Holzbänke am Wildsee. Dann wieder wunderbare Aussichtspunkte, etwa am Dobler Blick, von wo die dunklen Tannen des Schwarzwalds zu sehen sind. picture alliance/dpa | Uli Deck
Ein Spaziergang durch den Park Talaue in Waiblingen bei Sonnenschein lässt Urlaubsgefühle aufkommen. Vorbei an Bienenstöcken des Bieneninformationshauses Waiblingen und später an schottischen Hochlandrindern - und dann ist da die Rems, die bei sommerlichen Temperaturen für Frische sorgt. Krönender Abschluss: Eine Erfrischung im an der Rems gelegenen Biergarten "Schwaneninsel" oder ein Eis in einer der Eisdielen in der Altstadt, die mit ihren Fachwerkhäusern einfach nur schön ist.
Der über 800 Meter hohe Breitenstein bei Ochsenwang auf der Schwäbischen Alb bietet bei klarem Wetter einen der schönsten Ausblicke, den man in der Region haben kann. Man schaut auf das Albvorland bis nach Stuttgart, aber auch auf die gegenüberliegende Burg Teck. Wer möchte, kann den Ausflug auf den Breitenstein mit einer Wanderung zur Burg Teck verbinden oder eine der Rundwanderungen wählen. picture alliance/dpa | Marijan Murat
Federsee und Wackelwald sind ideal für Familienausflüge. Der Wackelwald am Ortsrand von Bad Buchau in Oberschwaben heißt so, weil die Bäume hier auf Moorboden stehen. Der weiche Boden federt bei jedem Schritt - und die Bäume wackeln mit. In unmittelbarer Nähe ist der Federsee: Ein Steg bietet die Gelegenheit, auf einer Strecke von eineinhalb Kilometern in die Moorlandschaft hinein zu laufen. TMBW / Dietmar Denger
Einen Ausflug ins Mittelalter kann man auf dem Campus Galli bei Meßkirch im Kreis Sigmaringen machen. Seit fast zehn Jahren wird hier mit wissenschaftlicher Begleitung eine Klosteranlage mit Kirchen, Handwerkerhütten und einer großen Scheune gebaut - und das alles nur mit Werkzeugen aus dem 9. Jahrhundert. Auch Dinge des täglichen Bedarfs und Lebensmittel werden hergestellt wie damals. Micki Dauser
Die Kraftstein-Runde im Kreis Tuttlingen, zwischen Dürbheim und Mühlheim an der Donau, geht bergauf und bergab - und außerdem durch zwei Naturschutzgebiete. Eines davon beherbergt die größte Wacholderheide Baden-Württembergs. Besonders beeindruckend auf der Strecke sind die alten Solitärbäume. Die Rundwanderung geht über 10 Kilometer und 200 Höhenmeter - aber die Anstrengung lohnt sich: Man hat einen fantastischen Ausblick vom Albtrauf übers Tal hinweg. Bärbel Schlegel
Das Felsenmeer im Wental ist ein perfektes Ausflugsziel für Familien mit Kindern und gilt als besonders abwechslungsreiches Wandergebiet. Bizarre, urige Felsformationen mit eigentümlichen Namen wie Wentalweible, Sphinx oder Bischofshut erstrecken sich über das gesamte Tal. Wegen der vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten ist das Wental inzwischen Naturschutzgebiet. Direkt an den Felsen gibt es offizielle Feuerstellen, die zum Grillen einladen. IMAGO Bildnummer: 0053244874
Das Hohenzollernschloss in Sigmaringen ist eins der größten Stadtschlösser Deutschlands und thront hoch über der Donau. In dem Jahrhunderte alten Kulturdenkmal kann man prunkvolle Gemächer und eine der wertvollsten Ritter- und Waffensammlungen Europas sehen. Außerdem öffnet das Fürstenpaar von Hohenzollern diesen Sommer seinen persönlichen Bereich. Ab 1. Juni 2022 können in der Ausstellung "Privatissime" die barocken Prunkräume besichtigt werden - inclusive dem Hundebett des Maltesers Poppy.
Sie gilt als "schönste Dorfkirche der Welt" - die Wallfahrtskirche in Steinhausen, einem Ortsteil von Bad Schussenried in Oberschwaben. Die kleine Kirche ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Oberschwäbischen Barockstraße und liegt am Oberschwäbischen Jakobsweg. Im Innern überwältigen viele opulente Deckenfresken, eine Barockorgel und ein Hochaltar. IMAGO Bildnummer: 0061576145

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Kurzurlaub im Ländle Ausflugsziele in Baden-Württemberg für das lange Osterwochenende

Ausflugstipps für Ostern gesucht? Es muss nicht immer weit weg sein: Baden-Württemberg lockt mit verschiedenen Ausflugszielen. Eine Auswahl haben wir hier zusammengefasst.  mehr...

Die besten Ausflugstipps für Baden-Württemberg

Ob Hohenlohe, Schwäbische Alb, Bodensee oder Schwarzwald - wir haben Ausflugstipps f+r Sie zusammengestellt.  mehr...

Sigmaringen

Sommerausstellung "Privatissime" ab 1. Juni Einblick in Sigmaringer Schloss-Räume des Fürstenpaares von Hohenzollern

In einer neuen Sommerausstellung im Schloss Sigmaringen wird es privat. Das Fürstenpaar von Hohenzollern öffnet persönliche Räume.  mehr...

Messkirch

SWR Tübingen Serie zum Mittelalter Alle Artikel über die Klosterbaustelle Campus Galli bei Messkirch

Hier finden Sie gesammelt die Artikel von Friederike Dauser über die Klosterbaustelle Campus Galli bei Messkirch (Kreis Sigmaringen).  mehr...

Kaltenbronn

UNESCO Welttag für Feuchtgebiete Hochmoore am Kaltenbronn wichtig für den Klimaschutz

Die Moore am Kaltenbronn im Nordschwarzwald leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Sie binden Kohlendioxid. Darauf weist der Welttag für Feuchtgebiete hin.  mehr...

STAND
AUTOR/IN