Baden-Württemberg

280 Bewerbungen von geflüchteten Lehrern in BW

STAND

In Baden-Württemberg sind bisher 280 Bewerbungen von geflüchteten Lehrkräften aus der Ukraine eingegangen. Das berichtet die "Welt am Sonntag" und beruft sich auf eine Umfrage unter den Kultusministerien der Bundesländer. In Rheinland-Pfalz gab es demnach bisher 200 Bewerbungen, in Hessen 400. Einige Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine haben demnach schon ihre Arbeit an Schulen aufgenommen. Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Karin Prien, begrüßte die Entwicklung. Die Lehrerinnen und Lehrer seien eine "unglaubliche Hilfe", sagte die CDU-Politikerin der Zeitung. Laut KMK werden aktuell 61.000 ukrainische Schüler in Deutschland unterrichtet - mittelfristig könnte die Zahl auf 400.000 steigen. Dafür würden 24.000 Lehrkräfte gebraucht. 

STAND
AUTOR/IN