Im Vordergrund liegen Werkzeuge zur Holzbearbeitung auf dem Tisch, im verschwommenen Hintergrund stehen Schüler in einem Klassenzimmer  (Foto: dpa Bildfunk, Sebastian Gollnow)

Lehrermangel an beruflichen Schulen Berufsschullehrer fühlen sich überlastet

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage sagen 80 Prozent der Berufsschullehrer in Baden-Württemberg, ihre Arbeitsbelastung sei zu hoch. Der Berufsverband fordert deshalb, die Lehrer zu entlasten.

Dauer

Drei Viertel beklagen demnach, sie hätten zu wenig Zeit, um den Unterricht vor- und nachzubereiten. Und die Hälfte überlegt offenbar, ihrer Gesundheit zuliebe früher in den Ruhestand zu gehen. Der Berufsverband fordert deshalb, die Lehrer zu entlasten. Bei der Vortellung der repräsentativen Umfrage am Donnerstag in Stuttgart mahnte der Landesvorsitzende, Herbert Huber, es müsse ein Konzept zur Nachwuchsgewinnung geben, um dem Lehrermangel zu begegnen.

"Die Schraube ist überdreht."

Herbert Huber, Landesvorsitzender des Berufsschullehrerverbandes

Der Lehrermangel macht sich vor allem an den beruflichen Schulen bemerkbar. Huber schlägt deshalb vor, das Anfangsgehalt von Lehrern anzuheben. Denn die beruflichen Schulen konkurrierten mit der freien Wirtschaft um die Lehrer, und dort könne man mehr verdienen. Eine andere Lösung könnte seiner Meinung nach die schrittweise Absenkung der Arbeitszeit sein. Ein weiteres Problem liegt laut Verbandsvertretern in den Schulen: Schüler würden teilweise nicht am Unterricht teilnehmen, Eltern seien ratlos und überfordert. Damit umzugehen sei unglaublich anstrengend, stellt der Verband fest. Die Belastungsgrenze sei überschritten.

Eisenmann verspricht Maßnahmen zur Entlastung

In einer ersten Stellungnahme verwies das Kultusministerium darauf, bereits 600 Stellen für die Berufsschulen geschaffen zu haben. Ministerin Susanne Eisenmann (CDU) versprach, sich weiter für eine Verbesserung einzusetzen. Im Doppelhaushalt des Landes für 2020/21 würden entsprechende Maßnahmen geplant. "Darüber hinaus arbeiten wir aktuell an einem Paket, um die beruflichen Schulen zu stärken und das Lehramt an den beruflichen Schulen attraktiver zu machen", so Eisenmann weiter.

In Baden-Württemberg unterrichten rund 22.000 Lehrer an Berufsschulen knapp 350.000 Auszubildende. Der Berufsschullehrerverband vertritt etwa die Hälfte dieser Lehrer. Für die Umfrage wurden Anfang des Jahres gut 3.000 Lehrkräfte an den beruflichen Schulen online befragt.

STAND