Stuttgart

Lichtaugen für neuen Hauptbahnhof kommen aus Bayern

STAND

Der Fassadenspezialist Seele aus Gersthofen bei Augsburg soll die riesigen Lichtaugen für das Dach des künftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs fertigen. Die Bahn hat die Auftragsvergabe am Samstag bestätigt. Im Frühjahr 2022 sollen die Arbeiten beginnen. Die Firma sei ein sehr erfahrenes und weltweit erfolgreiches Unternehmen, so die Bahn. Das bayrische-schwäbische Unternehmen hat weltweit bereits mehrere Großaufträge bekommen. Dessen Glaskonstruktionen kann man zum Beispiel im New York am Apple-Würfel, in Straßburg am dortigen Hauptbahnhof oder in der ehemaligen Daimler-Zentrale in Stuttgart-Möhringen sehen. Die Lichtaugen am neuen Stuttgarter Hauptbahnhof haben einen Durchmesser von 21 Metern. Zuerst soll ein Prototyp zum Einsatz kommen, mit dem ein reibungsloser Einbau eingeübt werden soll.

Mehr zum Thema

Stuttgart

Auch Verband Region Stuttgart gegen weitere Station Stuttgart 21: Verkehrsminister hält trotz Widerstand an Plänen für Zusatzstation fest

Der BW-Verkehrsminister will eine Zusatzstation für den S21-Bahnhof - und sieht seine Pläne von einem Gutachten bestätigt. Nun spricht sich auch der Verband Region Stuttgart dagegen aus.  mehr...

Stuttgart

Fast die Hälfte der Kelchstützen ist betoniert Stuttgart 21: Bahnhofsdach erstmals teilweise geschlossen und begehbar

Seit 2018 werden auf dem S21-Baugelände die Kelchstützen für die neue Bahnhofshalle betoniert. Ein wichtiger Zwischenschritt ist nun erreicht. Und auch auf den neuen Bahnstrecken geht es voran.  mehr...

Das Milliardenprojekt in Baden-Württemberg Stuttgart 21 - Zehn Jahre nach dem Baubeginn

Am 2.2.2010 war der offizielle Baustart für S21. Zehn Jahre später: Wo stehen die Bauarbeiten, wo der Protest? Was sagen damalige Entscheidungsträger heute? Eine Bilanz zum Bahnprojekt.
 mehr...

STAND
AUTOR/IN