Baden-Württemberg

Bevölkerung des Landes wächst um fast 22.000

STAND

Die Einwohnerzahl Baden-Württembergs ist im vergangenen Jahr um rund 21.600 Einwohnerinnen und Einwohner gewachsen. Laut einer am Montag in Wiesbaden verbreiteten Mitteilung des Statistischen Bundesamts liegt das Land beim Zuwachs damit an dritter Stelle hinter Bayern und Niedersachsen. Prozentual hatten Schleswig-Holstein und Berlin die höchsten Zuwächse. Die Bevölkerungen der beiden Bundesländer wuchsen im letzten Jahr um jeweils 0,4 Prozent. Bundesweit ist die Bevölkerungszahl geringfügig um 0,1 Prozent gestiegen: So lebten zum Jahresende 2021 gut 83,2 Millionen Personen in Deutschland. Das waren 82.000 mehr als ein Jahr zuvor. Diese Entwicklung ist vor allem auf einen Anstieg der Nettozuwanderung zurückzuführen. Das heißt, es wanderten mehr Menschen nach Deutschland ein als aus.

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Erhöhung des Mindestlohns gefordert Baden-Württemberg: Rund ein Fünftel verdient weniger als zwölf Euro die Stunde

Etwa jeder fünfte Arbeitnehmer in BW bekommt einen Stundenlohn von weniger als zwölf Euro. Bundesweit ist die Quote oft noch höher. Die Linke sieht ein "Defizit an Leistungsgerechtigkeit".  mehr...

Baden-Württemberg

Volkszählung 2022 Zensus - Statistiker mit Rücklauf bei Wohnungszählung in Baden-Württemberg sehr zufrieden

Statistiker gehen zumindest für die Gebäudezählung des Zensus 2022 von einem hohen Rücklauf aus. Fast die Hälfte der versendeten Anschreiben sei bereits beantwortet worden.  mehr...

Baden-Württemberg

Wohnungs- und Gebäudezählung soll am Montag beginnen Zensus 2022: Volkszählung in BW möglicherweise mit Startproblemen

Die letzten Vorbereitungen auf den Zensus laufen. Die Briefe für die Wohnungszählung sind unterwegs, allerdings springen immer mehr ehrenamtliche Helfer vor Beginn der Erhebung ab.  mehr...

STAND
AUTOR/IN