Die Tübinger Innenstadt neben dem Neckar (Foto: SWR, Luisa Bleich | SWR)

Kurzurlaub im Ländle

Ausflugsziele in Baden-Württemberg für das lange Osterwochenende

STAND
AUTOR/IN

Ausflugstipps für Ostern gesucht? Es muss nicht weit weg sein: Egal ob Shoppen, Wandern oder Sightseeing - Baden-Württemberg lockt mit verschiedenen Ausflugszielen. Eine Auswahl.

Das lange Osterwochenende steht vor der Tür! Für viele heißt das: Koffer packen und ab in den Urlaub. Aber auch Daheimgebliebene müssen die freien Tage nicht nur in den eigenen vier Wänden verbringen. Denn in Baden-Württemberg liegen zahlreiche Ausflugsziele direkt vor der Haustür. Eine Auswahl von möglichen Orten im Überblick:

Ab ins Grüne: Ausflüge am Wochenende in die Natur

Meterhohe Wasserfälle, tiefblaue Seen oder Berge mit atemberaubender Aussicht: Naturliebhaber kommen in Baden-Württemberg voll auf ihre Kosten. Im Baden-Badener Stadtteil Geroldsau können beispielsweise die Geroldsauer Wasserfälle bei einem Spaziergang erkundet werden. Aber nicht nur im Schwarzwald, auch auf der schwäbischen Alb kann ein Wasserfall bestaunt werden. Hier, eine knappe Stunde hinter Stuttgart, findet man den Uracher Wasserfall. Dieser stürzt sich in Bad Urach (Kreis Reutlingen) 37 Meter in die Tiefe und kann nach einer kurzen Wanderung besichtigt werden.

Der Uracher Wasserfall in Bad Urach (Landkreis Reutlingen). (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)
37 Meter fällt der Uracher Wasserfall in Bad Urach (Landkreis Reutlingen) ins Tal. Der Wald drum herum lädt zu einer Wanderung ein. picture alliance/dpa | Christoph Schmidt

Sie zieht es eher zu stillen Gewässern? Zahlreiche Seen im Land laden zu Ausflügen oder etwa zum Fahren mit dem Tretboot ein. Zum Beispiel der Bodensee im Süden Baden-Württembergs, der Mummelsee im Ortenaukreis oder der Titisee im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Einen Ausflug zum Bodensee kann man auch direkt mit einem Besuch der Blumeninsel Mainau bei Konstanz oder dem Zeppelinmuseum in Friedrichshafen (Bodenseekreis) verbinden.

Und die Natur im Land kann noch mehr. So kann man sich bei einem Spaziergang um den Blautopf in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis) in ferne Länder träumen.

Der Blautopf in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis). (Foto: imago images, IMAGO / Shotshop)
Der Blautopf in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis) erinnert mit seiner türkisblauen Oberfläche eher an die Karibik als an Baden-Württemberg. IMAGO / Shotshop

Tagesausflug: Spaß und Action in den baden-württembergischen Freizeitparks

In Baden-Württemberg laden gleich mehrere Freizeitparks zu einem Besuch ein. Einrichtungen wie das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren (Bodenseekreis) oder Tripsdrill in Cleebronn (Kreis Heilbronn) locken Jung und Alt mit verschiedenen Attraktionen an. In Rust (Ortenaukreis) findet man außerdem Deutschlands größten Freizeitpark, den Europa Park.

Sightseeing und Co: Diese Städte laden in BW zu einem Ausflug ein

Ob Shoppen in der Großstadt oder gemütlich an alten Fachwerkhäusern entlang flanieren: Die Städte im Land sind vielseitig. Zum Schaufensterbummel laden Fußgängerzonen beispielsweise in Stuttgart, Mannheim, Freiburg oder Heidelberg. Fachwerk zu bestaunen gibt es unter anderem in Tübingen. Die Stadt lässt sich auch wunderbar vom sogenannten Stocherkahn erkunden, der auf dem Neckar fährt.

Die Tübinger Innenstadt neben dem Neckar (Foto: SWR, Luisa Bleich | SWR)
Die Tübinger Altstadt ist bekannt für ihre bunten Fachwerkhäuser. Auf dem angrenzenden Neckar kann man vom Tretboot, Ruderboot oder Stocherkahn aus die Stadt erkunden. Luisa Bleich | SWR

Baden-Württemberg ist außerdem die Heimat von sechs UNESCO Welterbestätten. Dazu zählt als Teil der "Great Spa Towns of Europe" auch der Kurort Baden-Baden. Bei einem Spaziergang durch die historische Innenstadt oder durch die Lichtentaler Allee kann die Welterbestätte aus nächster Nähe betrachtet werden.

Burgen und Schlösser: Einblicke in längst vergangene Zeiten

Einmal fühlen wie ein Prinz oder eine Prinzessin: Das ist in den Burgen und Schlössern im Land kein Problem. So zum Beispiel in der Burg Hohenzollern im Zollernalbkreis. Die öffnet nach Bauarbeiten pünktlich zum Gründonnerstag wieder ihre Tore. Wer bei einer geführten Tour mehr über die Vergangenheit eines Schlosses erfahren will, ist im Schloss Lichtenstein im Kreis Reutlingen an der richtigen Adresse. Das Schloss auf der Schwäbischen Alb ist auch als "Märchenschloss Württembergs" bekannt.

Auch das Schloss Heidelberg kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Im Residenzschloss Ludwigsburg finden sogar spezielle Führungen für Familien statt.

Rückschau

Wandern ganz in der Nähe: 10 herrliche Touren in Baden-Württemberg

Täler, Wälder, Seen und grandiose Ausblicke: Wir zeigen, wo zwischen Schwarzwald, Schwäbischer Alb, Odenwald und Bodensee Baden-Württemberg für Wanderer Spektakulärs zu bieten hat.  mehr...

Youtube „Raus mit euch“ – Neues Format von Familien für Familien

Ausflugsziele im Südwesten. Der ultimative Test – von Familien für Familien. Ab sofort immer donnerstags auf dem SWR-Youtube-Kanal "Raus mit euch".  mehr...

Corona Freizeitparks - das geht jetzt wieder!

Der Europapark hat es vorgemacht - jetzt dürfen alle anderen Freizeitparks auch wieder öffnen. Wann und wo du wieder Achterbahn fahren kannst und wie viele Freunde du mitnehmen darfst, liest du hier.  mehr...