STAND

Ab Samstag dürfen Schwimmbäder, Freibäder und Badeseen mit Zugangskontrollen in Baden-Württemberg wieder öffnen - allerdings nur unter strengen Auflagen. Die wichtigsten Regeln im Überblick.

Der Lenkungskreis der baden-württembergischen Landesregierung hat am Mittwochabend beschlossen, unter welchen Bedingungen Bäder und Seen im Land am Samstag (6. Juni) wieder öffnen dürfen. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Welche Bäder dürfen öffnen?

Die neue Verordnung gilt grundsätzlich für alle Bäder, die das Hygienekonzept umsetzen können. Das beinhaltet sowohl Hallen- als auch Freibäder, Thermalbäder und Spaßbäder. Auch Badeseen mit kontrolliertem Zugang fallen unter diese Regelung. Dass die Bäder am Samstag wieder öffnen dürfen, heißt aber nicht, dass sie es auch zwingend schon am Wochenende tun. Einige Bäder haben schon angekündigt, mehr Vorbereitungszeit zu brauchen.

Welche Bäder in Baden-Württemberg am Samstag öffnen und welche noch mehr Zeit brauchen, lesen Sie hier:

Bedingungen für Öffnung festgelegt Manche Bäder in Baden-Württemberg öffnen - viele brauchen noch Zeit

Ab Samstag dürfen Schwimmbäder, Freibäder und Badeseen in Baden-Württemberg wieder öffnen - für viele Bäder kam der Maßnahmenkatalog der Landesregierung aber zu kurzfristig.  mehr...

Welche Einschränkungen gibt es im Becken und auf Liegewiesen?

Die Schwimmbäder müssen die Zahl der Badegäste beschränken. Dafür sollen sie die Wasserfläche und Liegefläche als Berechnungsgrundlage nehmen. Im Schwimmerbecken muss demnach jede Person im Wasser mindestens zehn Quadratmeter Platz haben, im Nichtschwimmerbecken vier Quadratmeter. Auf einer 50-Meter-Bahn dürfen maximal zehn Personen gleichzeitig schwimmen - und pro Bahn immer nur in eine Richtung. Auch auf Liegeflächen muss jede Person mindestens zehn Quadratmeter Platz haben.

Außerdem soll es feste Zu- und Ausstiege ins Becken geben. Man darf also in der Regel nicht auf derselben Leiter ins Becken rein und auch wieder raus.

Welche Regeln gelten in Umkleiden, Duschen und Toiletten?

Vor Toiletten und Duschen könnte Schlangestehen angesagt sein. Denn die Badbetreiber müssen darauf achten, dass überall der Mindestabstand eingehalten werden kann. Gerade in engen Räumen könnte das schwierig werden, dann muss die Zahl der Personen, die gleichzeitig rein dürfen, reguliert werden.

Vor dem Baden sollen maximal drei Personen pro 20 Quadratmeter gleichzeitig duschen dürfen. Nach dem Baden dürfen die Badegäste nicht im Duschraum duschen, auch auf das Föhnen soll verzichtet werden.

In den Umkleiden sollen laut Verordnung möglichst Einzelkabinen genutzt werden. Außerdem bleiben wohl einige Spinde geschlossen, damit auch hier der Mindestabstand eingehalten wird.

Welche Hygieneregeln muss ich als Badegast noch beachten?

Alle Badegäste sollen immer einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten und Körperkontakt vermeiden. Auch außerhalb der Schwimmbecken sollen Ansammlungen und Kontakte so gut es geht vermieden werden.

Brauche ich eine Reservierung?

Eine generelle Reservierungspflicht gibt es nicht. Allerdings sind die Bäder angehalten, Warteschlangen zu vermeiden. Deshalb könnte es sein, dass einige Betreiber auf Reservierungen oder vorab gebuchten Tickets bestehen.

Welche Daten muss ich hinterlassen?

Analog zu den Regeln in der Gastronomie müssen auch Badegäste ihre Kontaktdaten hinterlegen - also Namen und Telefonnummer oder Adresse und die Zeit des Besuchs. So sollen mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können. Der Badbetreiber muss die Daten vier Wochen aufbewahren und dann löschen.

Überblick über Anpassungen Coronavirus: Diese Regeln gelten aktuell in Baden-Württemberg

Die Regelungen in der Corona-Krise ändern sich kontinuierlich. Wir haben zusammengefasst, was momentan erlaubt ist - und was nicht.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Schon vier Kreise im Land unter Inzidenzwert von 50

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN