STAND

Im Corona-Jahr 2020 ist in Baden-Württemberg weniger gearbeitet worden. Laut dem Statistischen Landesamt gingen die geleisteten Arbeitsstunden von allen Erwerbstätigen im Vergleich zu 2019 um sechs Prozent auf 8,31 Milliarden zurück. Bundesweit lag der Rückgang bei 4,7 Prozent. Auch die Zahl der Erwerbstätigen in Baden-Württemberg sank: um 1,2 Prozent auf 6,31 Millionen. Dass die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden prozentual deutlich stärker abgenommen hat als die Zahl der Erwerbstätigen, dürfte der Statistik nach an mehr Kurzarbeit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Jahr 2020 während der Pandemie liegen.

STAND
AUTOR/IN