STAND

Bei der Zahl der Drogentoten gibt es auch in diesem Jahr keine Entwarnung. Zwischen Januar und Ende November sind in Baden-Württemberg 137 Menschen wegen des Konsums illegaler Substanzen gestorben. Das teilte das Innenministerium in Stuttgart auf Anfrage mit. Damit droht ein erneuter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. 2019 waren 145 Menschen durch den Missbrauch etwa von Kokain, Amphetaminen oder Heroin umgekommen. 2018 hatte es mit 121 Drogentoten einen Tieftstand gegeben. Den Höchststand gab es mit 287 Drogentoten im Jahr 2000.

Baden-Württemberg Zahl der Drogentoten gestiegen

n Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr 145 Menschen durch den Konsum illegaler Drogen gestorben. Das sind 24 mehr als 2018  mehr...

STAND
AUTOR/IN