Ein Mitarbeiter eines Wirtshauses kontrolliert am Eingang den 3G-Nachweis von zwei Gästen. Gäste von Restaurants müssen bei ihrem Aufenthalt in Innenräumen geimpft, getestet oder genesen sein. | (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sven Hoppe)

Kontrolle der 3G-Regel in Baden-Württemberg

Corona-Folge: Hotel-und Gaststättenverband BW beklagt immer aggressivere Gäste

STAND

Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga in BW beklagt, dass die Gäste in Restaurants oft aggressiv auf die Kontrollen der 3G-Regeln reagieren. Personal werde sogar bedroht.

"Die Situation ist für das Personal in Restaurants sehr belastend und in manchen Bereichen nicht mehr hinnehmbar", kritisierte der Vorsitzende des baden-württembergischen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Fritz Engelhardt, im SWR-Interview. Landauf, landab sei es das Gleiche bei der Kontrolle der 3G-Regel am Einlass von Restaurants, so Engelhardt. Da gebe es viel Unverständnis von Gästen, Servicepersonal werde beschimpft und sogar bedroht.

Video herunterladen (13,6 MB | MP4)

Engelhardt verweist darauf, dass die Beschäftigten nur ausführendes Organ staatlicher Vorgaben seien. In Baden-Württemberg schreibt die Corona-Verordnung vor, dass nur in die Innenräume von Restaurants und Hotels darf, wer nachweist, dass er geimpft, genesen oder getestet ist.

Der Vorsitzende des DEHOGA Baden-Württemberg, Fritz Engelhardt aus Pfullingen (Kreis Reutlingen) (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Lino Mirgeler)
Der Vorsitzende des Dehoga BW, Fritz Engelhardt, kritisiert den häufig aggressiven Umgang der Gäste mit dem Servicepersonal in der Corona-Pandemie Lino Mirgeler

Gäste immer aggressiver

Engelhardt sagte weiter, er beobachte, dass das Aggressionspotential der Gäste steige. Im Restaurantbereich komme es sogar teilweise zu aggressiven Handlungen, zum Beispiel, wenn in einer Gruppe von Restaurant-Gästen eine Person nicht geimpft, genesen oder getestet sei.

"Ist ein Gast nicht geimpft, genesen oder getestet, dann kommt es zu Diskussionen und dann kann es sein, dass so ein Gast wahrlich ausrastet."

Ein besonderes Konflikttraining für Beschäftigte in den Restaurants sieht Engelhardt, der selbst ein Hotel in Pfullingen (Kreis Reutlingen) betreibt, als nicht notwendig an. "Man muss Menschen mögen, wenn man im Gastgewerbe arbeitet. Den Umgang mit Menschen sind wir gewöhnt - auch in Aggressionssituationen. Das hilft uns weiter."

Freiburg

Corona-Verordnung angepasst Gastronomie und die 3Gs: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Zum 16. August wurden die Corona-Verordnungen angepasst. Mit den 3Gs entfallen die meisten Beschränkungen, in Baden-Württemberg die vier Inzidenzstufen.  mehr...

Problem mit internationalen Gästen und dem "vergessenen Impfausweis"

In seinem Hotel in Pflullingen gibt es laut Engelhardt zunehmend Probleme mit internationalen Gästen, die über ein Online-Buchungssystem im Internet ihr Hotelzimmer reserviert haben. So habe man keinen direkten Zugang zum Gast. "Es kommt zu unsäglichen Diskussionen an der Rezeption, wenn ein Gast bei der Ankunft sagt, er habe seinen Impfausweis vergessen. Dann müssen wir ihn wegen der staatlichen Vorgaben abweisen", sagte Engelhardt im SWR.

Nachfrage in Urlaubs-und Ausflugsregionen in BW gut

Insgesamt ist nach Angaben des Dehoga BW die Nachfrage nach Hotels in Urlaubsregionen in Baden-Württemberg gut, ebenso die Nachfrage nach Gastronomiebetrieben in bekannten Ausflugszielen. Engelhardt zeigte sich allerdings besorgt über die Lage der Hotels in den Innenstädten. "Da hängen wir schwer hinterher, weil wir da auf den Geschäftsreiseverkehr angewiesen sind. Da entwickelt sich alles nur zögerlich."

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Corona-Folgen für Branche in BW weiter spürbar 3G-Regel als weitere Hürde für die Gastronomie? Wieso die Verantwortlichen aber noch ganz andere Probleme haben

Lange durften sie gar nicht öffnen, jetzt drückt der Schuh an anderer Stelle: Die Situation der Gastronomie vom Bodensee über den Schwarzwald bis ins Taubertal ist angespannt.  mehr...

Pfullingen

Reaktionen auf Corona-Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz Gastronomie in BW: Kritik am Wegfall der kostenlosen Corona-Schnelltests

3G-Regel und Wegfall der kostenlosen Tests - die Corona-Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz sorgen in der baden-württembergischen Gastronomie für Unmut.  mehr...

STAND
AUTOR/IN