Baden-Württemberg

Die AfD verschiebt ihren fürs Wochenende geplanten Landesparteitag in Stuttgart

STAND

Der für 2. und 3. Juli in der Stuttgarter Carl-Benz-Arena geplante Landesparteitag der AfD BW ist laut Recherchen des SWR verschoben worden. Ein Sprecher der Polizei Stuttgart bestätigte dem SWR, dass der Polizei-Einsatz am Wochenende abgesagt wurde. Auch Informationen aus AfD-Kreisen zufolge gilt der Parteitag am kommenden Wochenende als abgesagt. Der Parteitag soll nun zwei Wochen später, am 16. und 17. Juli, auf der Landesmesse in Stuttgart abgehalten werden. Der Hallenbetreiber am ursprünglich geplanten Austragungsort Carl-Benz-Arena hatte zunächst den Mietvertrag mit der Partei gekündigt, war jedoch nach einer Klage der AfD durch eine Eilentscheidung des Landgerichts Stuttgart zur Einhaltung des Vertrags verpflichtet worden. Nun hat es laut Hallenbetreiber eine außergerichtliche Einigung gegeben. Auf dem Parteitag Mitte Juli will die AfD BW einen neuen Landesvorstand wählen und die Nachfolge der bisherigen Landesvorsitzenden Weidel bestimmen.

STAND
AUTOR/IN
SWR