Verkehr am Osterwochenende Auf diesen Autobahnen staute es sich besonders

Die Osterfeiertage bescheren Baden-Württemberg vielerorts stockenden Verkehr und Stau. Am Freitag wurde die A81 teilweise gesperrt.

Wegen eines Unfalls bei Rottenburg am Neckar (Kreis Tübingen) wurde am Vormittag vorübergehend die Autobahn 81 in Richtung Singen zwischen Herrenberg (Kreis Böblingen) und Rottenburg gesperrt. Zwei Schwerverletzte und fünf Leichtverletzte wurden ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen waren fünf Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Aufgrund der Straßensperrung bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

A5 - auf dem Weg in den Europa-Park

Auch auf der A5 mussten sich Autofahrer am Karfreitag gedulden. "Das sind neben den Urlaubern die vielen Besucher, die zum Europa-Park wollen", so Helmut Storz vom Verkehrswarndienst. Am Vormittag staute sich der Verkehr in Richtung Karlsruhe über 15 Kilometer.

Auf der A8 sorgte eine Baustelle bei Pforzheim für stockenden Verkehr in beide Richtungen. Ein Unfall am Kreuz Leonberg führte darüber hinaus dazu, dass der zuvor zähe Verkehr gänzlich zum Stehen kam.

picture allianceimageBROKER (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Stau auf der A81 Stuttgart-Karlsruhe kurz vor dem Autobahndreieck Leonberg Picture Alliance

Stockender Verkehr auf der A6

Nach Angaben des Verkehrswarndienstes geriet der Verkehr auch auf der A6 in Richtung Nürnberg bei Weinsberg (Kreis Heilbronn) ins Stocken. Ein Unfall bei Ellwangen (Ostalbkreis) sorgte am Mittag auf der A7 in Richtung Ulm für Stau. "Es ist zu erwarten, dass die Situation den Freitag über auf mindestens diesem Niveau bleibt", sagte Storz.

Der ADAC rechnet am Nachmittag des Ostermontags mit längeren Staus. Deutlich besser sieht es nach Einschätzung der Verkehrsexperten am Samstag und vor allem am Ostersonntag aus.

Volle Fernbusse

Auch Flixbus rechnet mit vollen Bussen. Gründonnerstag, Karfreitag und Ostermontag sind laut Pressesprecher Martin Mangiapia besonders beliebt bei den Fahrgästen. Das Fernbusunternehmen erwartet sogar einen Fahrgastrekord. Weltweit gebe es 60 Prozent mehr Buchungen für die Ostertage als im vergangenen Jahr. Die hohe Nachfrage um die Osterzeit bediene Flixbus mit Zusatzbussen und höheren Taktungen, so Mangiapia. Auch bei Flixtrain werden zusätzliche Wagen eingesetzt.

STAND