Nach der Landtagswahl in Thüringen: Koalition zwischen Die Linke und CDU? (Foto: dpa Bildfunk, Montage SWR)

Nach der Landtagswahl in Thüringen BW-CDU strikt gegen Koalition mit Linken

Sollen Linke und CDU nach der Landtagswahl in Thüringen zusammenarbeiten? Nein, sagt die BW-CDU und spricht sich deutlich gegen eine Koalition mit der Linken aus.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

"Eine Koalition mit der Linkspartei kommt für uns überhaupt nicht in Frage", sagte Manuel Hagel, Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, am Montag in Stuttgart der Deutschen Presse-Agentur. "Es gibt rote Linien, die überschreitet man nicht. Es passt auch nicht vom Menschenbild, es passt nicht von der Geisteshaltung. Hier Gemeinsamkeiten zu suchen, ist grotesk. Wer an dieser Stelle offen ist, ist womöglich nicht ganz dicht."

Regierungsbildung in Thüringen wird schwierig

Nach der Landtagswahl in Thüringen mit unklaren Mehrheitsverhältnissen wird die Regierungsbildung kompliziert. Ministerpräsident Bodo Ramelow hat mit den Linken zwar klar gewonnen, kann aber mit SPD und Grünen nicht wie bisher weiter regieren. Der thüringische CDU-Chef Mike Mohring hatte sich nach der Wahl offen für Gespräche auch mit der Linkspartei im Land gezeigt. Ramelow sagte im Interview mit dem RBB, wenn es um das Land Thüringen gehe, habe er auch schon in der Vergangenheit als Oppositionsführer gut mit der CDU zusammengearbeitet.

Hauk hält "nichts" von dieser Kooperation

Peter Hauk, Landwirtschaftsminister Baden-Württembergs und nordbadischer CDU-Bezirksvorsitzende, hat seine Partei mit deutlichen Worten vor einer Zusammenarbeit mit der Linkspartei in Thüringen gewarnt. Auf die Frage, was er von einer solchen Kooperation halte, antwortete der baden-württembergische Forstminister am Montag kurz und scharf: "Nichts." Auf diese Weise riskiere die CDU lediglich "einen weiteren Profilverlust". Es reiche schon aus, Wahlprogramme und Aussagen vor der Abstimmung vom Sonntag zu vergleichen. "Und es ist nichts unwahrer geworden, weil das Wahlergebnis rechnerisch eine Möglichkeit ergibt", sagte Hauk.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Kultusministerin Eisenmann deutlich gegen Koalition

Baden-Württembergs Kultusministerin und CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2021, Susanne Eisenmann, positionierte sich klar gegen ein Bündnis mit der Linken. "Ich habe für derartige machtpolitische Überlegungen keinerlei Verständnis", sagte sie. Die Linke stehe für Enteignungen und habe den Sozialismus im Parteiprogramm stehen - das widerspreche der Grundüberzeugung in der CDU. "Wir sind eine Partei mit klaren Werten und Vorstellungen. Daher sollten wir nicht einen Gedanken an eine Koalition mit der SED-Nachfolgepartei verschwenden."

STAND