Baden-Württemberg Nach Cyber-Angriff auf Staatstheater: Weitere Firmen betroffen?

Von dem Hackerangriff bei den Staatstheatern in Stuttgart könnten noch viel mehr Unternehmen betroffen sein. Unbekannte haben vor zwei Wochen Teile der IT der Staatstheater mit einer Schadsoftware lahmgelegt und wollten Geld erpressen. Hacker haben die Schadsoftware bei den Staatstheatern nach SWR-Informationen über eine IT-Firma eingeschleust. Sie betreut auch die Computersysteme von mehreren anderen Firmen im Land - und die könnten ebenfalls von der Schadsoftware betroffen sein, möglicherweise schon seit mehreren Wochen. Das bestätigte der Landesdatenschutzbeauftragte dem SWR. Alle betroffenen Unternehmen seien informiert. Unklar ist, ob bei dem Erpressungsversuch auch Geld gezahlt worden ist. Die Staatstheater hatten die Polizei eingeschaltet, so dass Wissenschaftsministerium. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt ermitteln.

STAND