Autos fahren über die Neckarburgbrücke auf der Autobahn A81 bei Rottweil. (Foto: dpa Bildfunk, Sebastian Gollnow)

Zustand der Brücken im Land Jede vierte Autobahnbrücke in Baden-Württemberg muss saniert werden

Wie steht es um die Straßenbrücken in Baden-Württemberg? Jede vierte Autobahnbrücke ist laut dem Verkehrsministerium sanierungsbedürftig. Bis Bauarbeiten beginnen, vergehen aber immer Jahre.

Jede vierte Autobahnbrücke in Baden-Württemberg ist sanierungsbedürftig. Das geht aus Informationen des baden-württembergischen Verkehrsministeriums für das Jahr 2018 hervor.

Etwas besser sieht es bei den Brücken der Bundesstraßen aus. Hier war vergangenes Jahr immerhin noch jede zehnte Brücke betroffen. Bei den Bundestraßenbrücken spricht das Verkehrsministerium allerdings von einem insgesamt unkritischen Niveau.

Alle sechs Jahre wird geprüft

Alle sechs Jahre werden die Brücken für den Autoverkehr umfangreich von Ingenieuren im Auftrag des Landes geprüft und mit Noten von 1 bis 4 bewertet. Dabei bedeutet eine 3 schon, dass der Zustand nicht ausreichend ist.

Obwohl insgesamt viele Brücken saniert werden müssten, dauert es laut Verkehrsministerium in der Regel vier bis fünf Jahre, bis die Bauarbeiten beginnen. Grund dafür seien aufwändige Planungs- und Genehmigungsverfahren, außerdem fehle Personal im Straßenbau.

Das Verkehrsministerium ist allerdings nur für Straßen zuständig. Eisenbahnbrücken wie die in Calw müssen von der Deutschen Bahn instandgehalten werden.

STAND