Baden-Württemberg Warnstreiks der Gebäudereiniger ausgeweitet

Der Tarifkonflikt in der Reinigungsbranche weitet sich aus. Am Donnerstag wollen Gebäudereiniger viele Industriestandorte auch in Baden-Württemberg bestreiken. Warnstreiks sind unter anderem bei VW, BMW und Siemens geplant. Die Aktionen werden von der IG Bau organisiert. Die Gebäudereinigung ist die größte deutsche Handwerkssparte mit rund 650.000 Beschäftigten. Nach inzwischen sechs Verhandlungsrunden gibt es im Tarifkonflikt noch kein Ergebnis. Die IG Bau fordert unter anderem ein Weihnachtsgeld, was von den Arbeitgebern abgelehnt wird. Sie hatten den Rahmentarifvertrag nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes gekündigt. Danach bekommen auch Teilzeitbeschäftigte Zuschläge für Überstunden. In der Branche arbeiten besonders viele Teilzeitkräfte. Bisherige Warnstreiks der Gebäudereiniger, unter anderem an Flughäfen, sind ohne größere Auswirkungen geblieben.

STAND