Baden-Württemberg Sprachliche Defizite - Land baut frühkindliche Förderung aus

Immer mehr Kinder im Vorschulalter haben sprachliche Defizite, das zeigen die Ergebnisse einer Einschulungsuntersuchung. Das Land Baden-Württemberg baut daher die frühkindliche Förderung im Kindergarten aus. Kinder mit sprachlichen oder motorischen Schwächen sollen noch besser gefördert werden. Ab dem kommenden Kindergartenjahr stellt das Land dafür 34,5 Millionen Euro zur Verfügung, sieben Millionen Euro mehr als bisher. Fast jedes dritte Kindergartenkind in Baden-Württemberg fiel bei der Einschulungsuntersuchung mit sprachlichen Defiziten auf, jedes vierte Kind hat Probleme mit der Motorik. Die frühe Unterstützung in den Kitas soll nach Angaben des Kultusministeriums für einen guten Start der Kinder in der Grundschule sorgen.

STAND