Baden-Württemberg Kretschmann reist mit Delegation nach Paris

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) startet am Mittwoch eine Delegationsreise nach Paris. Im Mittelpunkt steht laut einer Mitteilung des baden-württembergischen Staatsministeriums unter anderem der Austausch mit führenden Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zum Thema Künstliche Intelligenz (KI). Die innovativsten Regionen Europas wie Paris und Baden-Württemberg müssten bei aktuellen Schlüsseltechnologien voran gehen, "damit Europa in die Gänge kommt", wird Kretschmann zitiert. Ziel müsse es sein, eine europäische KI aufzubauen, die wettbewerbsfähig sei und die die europäischen Werte verkörpere. Ein weiterer Schwerpunkt der Reise liege auf intelligenter Verkehrssteuerung im städtischen Ballungsraum. Hier wollen sich Paris und Stuttgart über ihre Erfahrungen mit der Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität austauschen. Bei der Reise soll es auch Gespräche zu grenzüberschreitenden Schienenverbindungen und zur Abschaltung des Atomkraftwerks Fessenheim geben. Ministerpräsident Kretschmann wird bei der Reise von über 50 Teilnehmern begleitet.

STAND