Baden-Württemberg Lithium-Abbau in Bolivien: Firma aus BW glaubt weiter an das Projekt

Nach dem Rücktritt des bolivianischen Präsidenten Evo Morales glaubt die baden-württembergische Firma ACI Systems aus Zimmern ob Rottweil (Kreis Rottweil) weiter an das eigene Projekt zur Lithium-Gewinnung in Bolivien. "Wir gehen davon aus, dass das Projekt fortgesetzt wird, sobald Bolivien wieder eine handlungsfähige Regierung hat", sagte eine Sprecherin des Unternehmens dem SWR. Zuletzt hatte Bolivien unter der Führung von Morales die Unternehmenskooperation zur Lithium-Gewinnung aus dem Salzsee Uyuni überraschend gestoppt. ACI Systems habe weiterhin keine offiziellen Information von ihrem bolivianischen Partner erhalten und arbeite daher am Projekt weiter, so die Sprecherin weiter. Am Montag hatte der bolivianische Ex-Präsident im mexikanischen Exil behauptet, dass das Projekt nur an seinem Rücktritt gescheitert sei.

STAND