Baden-Württemberg Mehr Kinder in Tagesbetreuung

Die Zahl der Kinder, die in Baden-Württemberg in Kitas, Kindergärten, Horten oder von einer Tagesmutter betreut werden, steigt weiter an. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs die Zahl um 2,5 Prozent oder 11.500 Kinder auf aktuell 463.500, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Die Betreuungsquote der unter Dreijährigen betrug am 1. März 2019 demnach 29,5 Prozent und ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Prozentpunkte leicht gestiegen. Den höchsten Anteil von betreuten unter Dreijährigen haben den Angaben zufolge Heidelberg (46%), Freiburg (44%), Stuttgart (38%), Karlsruhe (38%) und der Landkreis Tübingen (37%), den niedrigsten hat mit 19 Prozent Pforzheim. Insgesamt sei der Anteil der Kinder unter drei Jahren in der Bevölkerung gestiegen, so das Landesamt. Bei den Drei- bis Sechsjährigen liege die Betreuungsquote landesweit bei 94,5 Prozent, was dem Niveau früherer Jahre entspreche. Die Zahl der Kindertageseinrichtungen (ohne Tagesmütter) in Baden-Württemberg stieg laut Landesamt im vergangenen Jahr um 202 auf 9.117.

STAND