Ein Tropf hängt an einem Krankenhausbett auf dem Flur der Notaufnahme eines Krankenhauses.

Nachrichten für Baden-Württemberg

BW-Newsticker am Morgen: BW-Therapeuten fordern klare Regeln bei Sterbehilfe, Plädoyers im Prozess gegen Polizei-Inspekteur

Stand
Autor/in
Andrea Blocksdorf
Bild von Andrea Blocksdorf

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Andrea Blocksdorf.

Auf Wiedersehen!

Es ist 10 Uhr und damit beenden wir wieder einmal den BW-Newsticker am Morgen. Den Betreibern des Schwarzwaldzoos Waldkirch im Kreis Emmendingen drücke ich die Daumen, dass sie endlich das ausgebüchste Känguru Jack wieder einfangen. Jack ist ein Wiederholungstäter und seit fast zwei Wochen verschwunden. Wer ihn zufällig sieht: Der Zoo ist dankbar für jeden Hinweis. Aber Vorsicht: Ihr solltet nicht selbst versuchen, das Beuteltier zu fangen. Jack kann nämlich heftig zutreten.
Ich wünsche euch ein schönes sommerliches Wochenende! Am Montag ist meine Kollegin Susanne Veil für euch da.

Bis dahin könnt ihr euch auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Instagram, Facebook und Twitter und natürlich auch in Radio und Fernsehen auf dem Laufenden halten.

SWR erhält Deutschen Podcast Preis 2023

Nun möchte ich euch noch einen besonders eindrücklichen Podcast ans Herz legen: "Die Flut - Warum musste Johanna sterben?" ist ein Podcast, der den Tod der 22-jährigen Johanna Orth aus Bad Neuenahr-Ahrweiler behandelt. Die junge Frau, kam in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 bei der Ahrflut ums Leben. In dem eindringlichen Podcast beschreiben Johannas Eltern in teils sehr emotionalen Szenen über die letzten Stunden von Johanna und ihre Suche nach der Tochter. Die Koproduktion von SWR und WDR hat gestern Abend den Deutschen Podcast Preis 2023 in den Kategorien "Beste Recherche" und "Bestes Skript / Beste:r Autor:in" erhalten. Heute erscheint eine Update-Folge davon. Zum zweiten Jahrestag der Katastrophe erzählt der Podcast, was im Leben von Johannas Eltern in den letzten zwölf Monaten passiert ist, und wie es um die Aufarbeitung der Katastrophe steht.

Hier geht es zum Podcast in der ARD Audiothek, wo alle Folgen des Podcasts zu finden sind.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Auszeichnung für "Die Flut - Warum musste Johanna sterben?" Ahrtal-Podcast von SWR und WDR gewinnt Deutschen Podcast Preis

Auszeichnung für die gemeinsame Produktion vom SWR und WDR: Der Podcast "Die Flut - Warum musste Johanna sterben?" hat den Deutschen Podcast Preis gewonnen.

Nachrichten, Wetter SWR2

Social Media: Wassersparen bei Trockenheit

Uns steht ein heißes Wochenende in BW bevor - und der Blick in die Gärten und auf die Felder zeigt: Es ist alles sowieso schon ganz schön trocken. Erste Kommunen haben deshalb bereits reagiert: In manchen Orten ist es bis auf Weiteres verboten, Wasser aus Flüssen und Bächen zu entnehmen. Außerdem wurden Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, Wasser zu sparen - so etwa in den Landkreisen Calw und Freudenstadt. Das ergibt Sinn, denn ein Großteil des Grundwassers landet in den privaten Haushalten. Duschen, Wäschewaschen, Klospülung: Im Durchschnitt verbraucht jede Person in Baden-Württemberg im Schnitt 125 Liter Wasser pro Tag. Auf Instagram haben wir Tipps gesammelt, wie man am besten Wasser spart. Die User diskutieren unter anderem darüber, ob nicht in größerem Stil Wasser gespart werden müsste. So taucht etwa die Frage auf, warum in Deutschland nach wie vor Trinkwasser statt Brauchwasser zur Spülung der Toiletten genutzt wird. Habt ihr noch Tipps, wie man Wasser sparen kann? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Verstärkte Zusammenarbeit im Bereich KI vereinbart

Der KI-Innovationspark in Heilbronn und das Cyber Valley aus der Region Stuttgart/Tübingen wollen beim Thema Künstliche Intelligenz (KI) noch enger zusammenarbeiten. In ungewohntem Rahmen, nämlich bei der Stallwächterparty in der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin, wurde dazu gestern Abend eine Erklärung unterschrieben. Ziel soll auch die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg sein.

Rauchenverbot im Auto?

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will künftig das Rauchen im Auto verbieten, wenn Schwangere oder Kinder an Bord sind. Das zumindest berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland und beruft sich dabei auf einen Referentenentwurf. Dabei soll es egal sein, was geraucht wird - das Verbot ist offenbar für Zigaretten, E-Zigaretten und Verdampfer aber auch für Cannabisprodukte geplant. Lauterbach will mit dem Gesetz Schwangere und Kinder in geschlossenen Fahrzeugen vor Schäden durch das Passivrauchen schützen. Zur Begründung heißt es: Die Rauchbelastung im Auto sei extrem hoch, die Insassen könnten sich dem nicht entziehen. Außerdem sei der Zusammenhang zwischen Passivrauchen und Lungenkrebs durch Studien belegt. Das Verbot soll für alle Fahrzeuge gelten, auch Privatautos. In Italien, Österreich, Frankreich oder Griechenland gibt es bereits Rauchverbote am Steuer.

Über dieses Thema berichtete SWR1 Baden-Württemberg am 7. Juli 2023 um 8 Uhr.

Keine Klarheit über Hilfe bei Suizid

Nachdem die Abgeordneten des Bundestags gestern keiner Reform der Sterbehilfe zugestimmt haben, ist die Hilfe bei der Selbsttötung in Deutschland weiterhin nicht gesetzlich geregelt. Es gibt also keine rechtssichere Handhabe, wann tödliche Medikamente verschrieben werden dürfen. Therapeutinnen und Therapeuten in Baden-Württemberg sind mit dieser Situation nicht zufrieden und fordern klare Regeln. Die Therapeutin Christa Wenzelburger aus dem Verein Arbeitskreis Leben in Stuttgart warnt: Wenn Angebote des assistierten Suizids leichter zugänglich seien als niedrigschwellige Suizidprävention oder gute psychotherapeutische Hilfen, dann könne eine gefährliche Schieflage entstehen.

Berlin/Baden-Württemberg

Gesetzentwürfe im Bundestag gescheitert Selbstbestimmtes Sterben: Therapeuten in BW fordern klare Regeln

Bei der Entscheidung zur Sterbehilfe im Bundestag hat es keine Einigung gegeben. Psychotherapeuten und die Hospizbewegung in BW fordern klare Regeln und mehr Suizidprävention.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Messe Friedrichshafen schreibt rote Zahlen

Die Messe Friedrichshafen hat im vergangenen Jahr 1,4 Millionen Euro Verlust gemacht. Das geht aus der Jahresbilanz hervor. Begründet wird der Verlust unter anderem mit dem Übergang der beiden Leitmessen "Eurobike" und "AERO" in das gemeinsame Tochterunternehmen "fairnamic" mit der Messe Frankfurt. Dadurch fehlten die Umsätze und Gewinne der beiden Messen in der Bilanz der Messegesellschaft.

Friedrichshafen

Bilanz des Geschäftsjahres 2022 Messe Friedrichshafen schreibt rote Zahlen

Die Messe Friedrichshafen hat im vergangenen Geschäftsjahr 1,4 Millionen Euro Verlust gemacht. Dennoch blicke man positiv in die Zukunft, heißt es von der Messe Friedrichshafen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Ruhige Lage auf den Straßen in BW

Im Augenblick ist es noch erstaunlich ruhig auf den Straßen im Land. Ein paar Behinderungen gibt es aber doch: So staut sich zum Beispiel auf der B3 Baden-Baden Richtung Ettlingen der Verkehr auf fünf Kilometer - und auch auf der A656/B37 Mannheim Richtung Heidelberg gibt es zwei Kilometer Stau.


Wie die Lage aktuell auf den Straßen aussieht, seht ihr hier:

Desolate Zustände in Stuttgarter Studentenwohnheim

Schimmel, Ungeziefer, kein fließend Wasser, Gefahr von Legionellen - das sind nicht unbedingt Dinge, an die man am frühen Morgen denken möchte. Aber das ist Alltag für viele Studierende in einem Wohnheim in Stuttgart. Die Betroffenen beklagen teils desolate Zustände, geben sogar an, dadurch krank geworden zu sein. Das Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim hat in einer schriftlichen Stellungnahme auf die Vorwürfe reagiert: Man bedauere die Unannehmlichkeiten und sei bestrebt, durch Sanierungen modernen Wohnraum anzubieten. Dabei könnten nicht alle Projekte gleichzeitig durchgeführt werden.

Video herunterladen (71,4 MB | MP4)

Prozessbeginn: Vater soll Kleinkind vergiftet haben

In Mannheim beginnt heute der Prozess um einen erschütternden Fall: Ein junger Vater steht vor Gericht, weil er vor einem Jahr die Babymilch seiner 17 Monate alten Tochter mit einem Antidepressivum vergiftet haben soll. Laut Anklage hat der Mann den Tod des Mädchens in Kauf genommen. Die Großmutter verständigte noch den Notarzt, doch das Kind starb trotz versuchter Reanimation.

Mannheim

Wegen Mordverdacht vor Gericht Mannheim: Vater soll Tochter mit Antidepressivum vergiftet haben

Wegen Mordverdachts muss sich ein junger Vater vor dem Landgericht Mannheim verantworten. Er soll seine Tochter mit einem Antidepressivum vergiftet haben.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Rettungskräfte suchen Menschen im Rhein

Am Rhein bei Mannheim meldeten Zeugen gestern Abend einen Menschen im Wasser, der plötzlich verschwunden war. Sie alarmierten daraufhin die Rettungskräfte, die intensiv nach der Person suchten. Auch ein Rettungshubschrauber kam dabei zum Einsatz. Allerdings blieb die Suche erfolglos - es gab keinerlei Hinweise auf den Verschwundenen.

Mannheim

Hubschrauber im Einsatz Polizei sucht nach Vermissten am Mannheimer Rheinufer

Seit Donnerstagabend wird am Rheinufer in Mannheim nach einer vermissten Person gesucht. Die Suche wurde am Freitag fortgesetzt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg


Plädoyers im Prozess gegen Polizei-Inspekteur erwartet

Der Prozess gegen den ranghöchsten Polizisten des Landes wegen sexueller Nötigung steht kurz vor dem Abschluss. Heute werden die Plädoyers erwartet, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Urteil soll dann in einer Woche, am 14. Juli, gesprochen werden. Worum es in dem aufsehenerregenden Prozess geht - und welche Folgen er für die Polizei und die Politik in Baden-Württemberg haben kann und wird, lest ihr hier:

Baden-Württemberg

#MeToo-Prozess in BW Polizei-Inspekteur: Staatsanwaltschaft fordert Freiheitsstrafe auf Bewährung

Im Prozess gegen den Inspekteur der Polizei in Baden-Württemberg hat die Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe auf Bewährung gefordert. Auch eine Geldstrafe soll es geben.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Achtjähriger bei Motorradunfall schwer verletzt

In Stuttgart ist gestern ein Mann mit seinem achtjährigen Sohn auf dem Motorrad verunglückt. Das Kind erlitt nach Polizeiangaben schwere, der 42 Jahre alte Vater leichte Verletzungen. Der Sohn habe hinter dem Mann gesessen, so ein Polizeisprecher. Beide kamen ins Krankenhaus. Offenbar hat der Motorradfahrer kurz nach der Ausfahrt aus einem Tunnel einen Lkw überholt und beim Wiedereinordnen berührt. Dabei kam er zu Fall und geriet unter den Laster.

Das Wetter in Baden-Württemberg

Hitze und viel Sonne werden unser Wochenend-Wetter bestimmen. Heute gibt es höchstens dünnen Schleierwolken ohne Regen bei bis zu 32 Grad im Kraichgau. Am Wochenende sind vereinzelt sogar bis zu 36 Grad drin. Dabei wird es speziell am Sonntag allmählich schwüler, Hitzegewitter sind möglich.

Mehr Infos zum Wetter gibt es hier im Wetterbericht von gestern Abend:

Video herunterladen (34,6 MB | MP4)

Ärger für tausende Selbstständige: Corona-Soforthilfen müssen zurückgezahlt werden

Von einem Tag auf den anderen mussten im Frühjahr 2020 tausende Unternehmer ihr Geschäft schließen - der erste Lockdown rund um die Corona-Pandemie hatte unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Um durch diese Phase zu kommen, konnten sie Soforthilfen beantragen. Jetzt, mehr als drei Jahre später, steht vielen Ärger ins Haus, denn viele müssen Teile der Hilfen zurückzahlen. Dass das existenzgefährdend ist, hat uns eine Buchhändlerin aus Mannheim in der SWR-Sendung "Zur Sache Baden-Württemberg" erzählt. Und auch weitere Betroffene haben sich zu Wort gemeldet.

Kommt bald eine "Sonnencreme-Flatrate" für Bauarbeiter?

Die Gewerkschaft IG BAU hat eine Forderung aufgestellt, die zunächst ungewöhnlich erscheint: eine Sonnencreme-Flatrate für Menschen, die auf dem Bau arbeiten. "Wer unter freiem Himmel arbeitet, hat ein enormes UV-Risiko. Gefährlich ist längst nicht nur der akute Sonnenbrand. Die Haut vergisst nichts," so der Bezirksvorsitzende der IG BAU Nordbaden, Wolfgang Kreis. Die Arbeitgeber sollen nach dem Willen der Gewerkschaft ihren Beschäftigten kostenlos Sonnencreme zur Verfügung stellen - am besten in Spendern auf jeder Baustelle. "Sonnenmilch und Wasserflasche gehören genauso zum Job wie Mörtel und Maurerkelle", so Kreis.

BW-Stallwächterparty in Berlin läutet Sommerpause ein

Sause vor der Pause: In der baden-württembergischen Landesvertretung in Berlin gab's gestern - wie jedes Jahr vor der politischen Sommerpause - ein großes Fest: Mehr als 1.500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur kamen zur sogenannten Stallwächterparty. Einer der prominenten Gäste war CDU-Parteichef Friedrich Merz, der es sich nicht nehmen ließ, zu dem von ihm ausgerufenen politischen Hauptgegner zu kommen. Diese Gegnerschaft gelte allerdings nur für die Bundespolitik, sagte er dem SWR und hatte dabei die grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg im Blick. Zu Beginn des Festes unterschrieb BW-Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) eine Grundsatzvereinbarung. Darin ist die intensive Zusammenarbeit des Cyber Valleys im Raum Stuttgart/Tübingen mit dem neuen Innovationspark für Künstliche Intelligenz (KI) in Heilbronn festgehalten. Die Künstliche Intelligenz werde in jeden Bereich des menschlichen Lebens eindringen, mit Ausnahme des Französisch-Unterrichts, so Kretschmann augenzwinkernd. Für seine Aussage, dass Künstliche Intelligenz in zehn Jahren den Französisch-Unterricht ersetzen könnte, hatte der Grünen-Regierungschef Anfang der Woche heftige Kritik einstecken müssen.



Über dieses Thema berichtete SWR1 Baden-Württemberg am 7. Juli 2023 um 6 Uhr.

Das wird heute wichtig

  • Viele Kitas im Land können wegen dramatischer Personalengpässe die Betreuung der Kinder nicht mehr durchgehend gewährleisten, Erzieherinnen und Erzieher arbeiten am Limit. Dass die Landesregierung jetzt Berufsfremden den Quereinstieg in Kitas erleichtern will, ist in den Augen der Gewerkschaft ver.di keine Lösung. Um auf die Lage erneut aufmerksam zu machen, wollen die Mitarbeitenden der Kitas heute Nachmittag unter dem Motto "Kitastrophe" in Stuttgart auf die Straße gehen.
  • Im Prozess gegen den Inspekteur der Polizei wegen sexueller Belästigung sollen heute die Schlussplädoyers gehalten werden. Dem ranghöchsten Polizisten Baden-Württembergs wird vorgeworfen, eine Kommissarin sexuell genötigt und dabei seine berufliche Stellung ausgenutzt zu haben. Das Urteil wird in einer Woche erwartet.
  • Fast ein Jahr nach dem Tod eines Kindes beginnt heute vor dem Landgericht Mannheim ein Prozess gegen den Vater. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 24 Jahre alten Mann Mord vor. Der Angeklagte soll vor einem Jahr in seiner Wohnung in Viernheim (Hessen) seiner 17 Monate alten Tochter eine mit einem Antidepressivum versetzte Milch gegeben haben. Dabei sei ihm bewusst gewesen, dass die beigefügte Menge eine tödlich verlaufende Vergiftung zur Folge haben könnte - was er in Kauf genommen habe.

Guten Morgen!

Für viele ist heute der letzte Arbeitstag vor einem hochsommerlichen Wochenende. Das soll richtig heiß werden. Stellt euch also am besten kühle Getränke und Sonnencreme bereit. Dazu passt übrigens auch die Forderung der IG Bau nach kostenlosem Sonnenschutz für Menschen auf dem Bau, die ja der UV-Belastung besonders ausgesetzt sind. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Selbstständigen in Baden-Württemberg, die jetzt in die Bredouille kommen, weil sie die Corona-Hilfen wieder zurückzahlen müssen. Mein Name ist Andrea Blocksdorf und ich versorge euch bis 10 Uhr mit wichtigen aktuellen Infos für Baden-Württemberg.

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gerne eine E-Mail an newsticker-bw@SWR.de schicken. Habt einen guten Start in den Tag!

Bild von Andrea Blocksdorf
Andrea Blocksdorf ist Multimedia-Redakteurin bei SWR Aktuell Baden-Württemberg.

Der Ticker vom Donnerstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker ++ Zirkus geht gegen Tierschützer vor ++ Gesundheitsminister diskutieren Krankenhausreform ++ Linienbus in Tübingen ausgebrannt ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.