BW-Newsticker am Morgen

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Lebensmittelpreise sollen sinken, Gefangene klagen über Zustände in JVA Ravensburg

Stand
Autor/in
Oliver Linsenmaier
Bild von Oliver Linsenmaier

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Oliver Linsenmaier.

Auf Wiedersehen!

Es ist 10 Uhr und damit verabschiede ich mich für heute. Morgen früh ist der Ticker in der Feiertagspause, kommt aber am Freitag zurück. Und das Schöne daran: Das bin ich. Wir sehen, hören und lesen und also am Freitag wieder. Nun wünsche ich euch aber erst einmal einen schönen Feiertag!

Bis Freitag findet ihr alle wichtigen Nachrichten auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Instagram, Facebook und Twitter und natürlich auch im Radio und Fernsehen. Macht's gut!

Nach Klassenerhalt: "Dein VfB" - letzte Folge der Saison

Einen kleinen sportlichen Ausflug habe ich noch. Denn das was meine Sportkollegen Michael Bollenbacher und Johannes Holbein da die ganze Saison an Spieltags-Rückblicken für den VfB Stuttgart gemacht haben, ist wirklich sehenswert. Zugegeben: Manchmal sehr provokant und ein bisschen drüber, aber immer extrem unterhaltsam und ganz nah dran an den Fans. Und genau für diese ist das Youtube-Format "Dein VfB" ja genau gemacht. Daher hier die letzte Folge der Saison - dafür auch in Überlänge:

Waagrechte Bäume in Reutlingen

Ziemlich kurios: In Reutlingen stehen Bäume waagrecht an einer Wand - und drehen sich. Was es damit auf sich hat, lest und sehr ihr hier:

Reutlingen

Experiment zum Klimaschutz in Reutlingen Wieso Bäume waagerecht aus einer Hauswand wachsen und sich drehen

Es ist kurios und es ist ein Experiment: Für viel Geld lässt ein Reutlinger Ehepaar zwei kleine Bäume aus ihrer Hauswand wachsen, und zwar quer zu ihrer Fassade.

Privates Omnibusgewerbe: ver.di-Mitglieder stimmen Tarifabschluss zu

Die Mitglieder der Gewerschaft ver.di haben den Tarifabschluss im privaten Omnibusgewerbe, bei dem die Entgelte in zwei Stufen um jeweils sieben Prozent steigen, mit großer Mehrheit gebilligt. 92,1 Prozent der Mitglieder stimmten für den Kompromiss. Das teilte Verhandlungsführer Jan Bleckert am Mittwochvormittag in Stuttgart mit.

Bussarde sollen Tauben in Biberach vertreiben

Weil Tauben beziehungsweise ihr Kot in der Biberacher Innenstadt seit Jahren ein Problem sind, geht die Stadt nun neue Wege. Drei Wüstenbussarde sollen den Tauben Angst einjagen und sie so aus der Innenstadt vertreiben. Dass die Stadt damit einen recht milden Weg gewählt hat, zeigt ein Beispiel aus Karlsruhe. Hier gehen Wüstenbussard, Frettchen und Hund gemeinsam auf die Jagd nach Wildkaninchen.

Bauer sucht Tierarzt

Auf dem Land gibt es nur wenige Tierärzte. Kathrin Jost aus Binzen (Kreis Lörrach) ist eine von ihnen. Sie arbeitet zwölf Tage am Stück. 300 Kilometer fährt sie täglich, um zu den Landwirten zu kommen. Mit einem Kollegen zusammen ist sie die einzige, die im Kreis Lörrach noch Nutztiere wie Kühe oder Schafe behandeln. Kommt sie zu spät, kann das für die Tiere tödlich enden.

Utzenfeld

Fachkräftemangel in der Tiermedizin im Kreis Lörrach Bauer sucht Tierarzt: Wenn die Hilfe zu spät kommt

Im Landkreis Lörrach gibt es nur zwei Tierärzte, die Kühe und andere Nutztiere behandeln. Landwirte und Tiere müssen mit langen Wartezeiten rechnen. Für die Tiere kann das lebensbedrohlich werden.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Über dieses Thema berichtet SWR4 BW am 6. Juni 2023 um 16 Uhr.

Frau wird aus Magarethenschlucht gerettet

Weil sie massive Kreislaufprobleme hatte, ist am Dienstag eine Frau aus der Magarthenschlucht bei Neckargerach (Neckar-Odenwald-Kreis) gerettet worden. Mehr als 30 Einsatzkräfte waren vor Ort. Wegen den Begenheiten in der steilen Schlucht dauerte es wohl eine geraume Zeit bis die Helferinnen und Helfer vor Ort waren.

Zwingenberg (Neckar-Odenwald-Kreis)

Mehr als 30 Helfer im Einsatz Frau muss aus Margarethenschlucht gerettet werden

Einsatzkräfte aus dem Neckartal haben am Dienstag eine Frau aus der Margarethenschlucht bei Neckargerach (Neckar-Odenwald-Kreis) gerettet. Sie hatte massive Kreislaufprobleme.

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Mannheim, am 6. Juni 2023 um 17:30 Uhr.

Lebensmittelpreise sollen wohl wieder sinken

Die Lebensmittelpreise in den Supermärkten könnten bald wieder sinken. Davon geht zumindest der Lebensmittelhandelsverband aus. Erster Fingerzeig: Bei großen Ketten wie Kaufland, Edeka und Aldi sollen die Preise für Milchprodukte sinken. Zur Begründung heißt es, dass Rohmilch wieder weniger
kosten würde. Dem widersprechen die Landwirte. Laut deutschem Bauernverband liegen die Produktionskosten für einen Liter Milch bei 40 bis 48 Cent. Sie selbst bekämen aber von den Lebensmittelketten deutlich weniger.

Neckarsulm

Milchbauern in Sorge Milchprodukte: Kaufland, Aldi und Edeka senken Preise

Hohe Lebensmittelkosten spüren Kunden derzeit vor allem an Milchprodukten. Nun senken einige Händler ihre Preise etwa für Milch, Joghurt und Sahne. Doch die Landwirte sorgen sich.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR3 am 7. Juni 2023 um 7:30 Uhr.

Fußgängerin in Heidelberg von Linienbus überfahren

Eine Fußgängerin ist am Dienstagnachmittag in Heidelberg von einem Linienbus überfahren worden. Die 32-Jährige wurde dabei schwer verletzt und schwebt in Lebensgefahr. Laut Polizei soll sie den Bahnsteig am Heidelberger Hauptbahnhof überquert haben, ohne auf den Verkehr zu achten. In der Folge musste der Busverkehr für vier Stunden umgeleitet werden.

Heidelberg

Fahrbahn bei rot überquert Heidelberger Hauptbahnhof: Frau nach Bus-Unfall gestorben

Eine Woche nachdem die 33-Jährige in Heidelberg unter den Linienbus geraten war, ist sie im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen gestorben.

SWR4 BW am Dienstag SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Mannheim, am 7. Juni 2023 um 7:30 Uhr.

Niesen statt genießen: Starker Pollenflug in BW

Endlich ist der Sommer da - und doch kann manch einer oder manch eine ihn gerade nur bedingt genießen. Das liegt am aktuell starken Flug von Gräserpollen. Die Nase läuft, die Augen jucken und dann legt sich das auch noch auf die Bronchen - ich selbst kann ein Lied davon singen.

Wind und Wärme Heuschnupfen: Gräserpollen in BW auf sehr hohem Niveau

Eine harte Zeit für Allergiker: Anfang Juni kitzeln besonders Gräserpollen in der Nase. Das sonnige, warme und leicht windige Wetter in BW bietet optimale Bedingungen für die Pollen.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Mit meinem Heuschnupfen bin ich im Übrigen bei Weitem nicht alleine. Schließlich nehmen Allergien immer mehr zu. Warum das so ist, erklärt meine Kollegin Julia Smilga in diesem Beitrag.

Mann bei Verkehrsunfall in Brackenheim verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Brackenheim (Kreis Heilbronn) ist gestern Abend ein 20 Jahre alter Autofahrer verletzt worden. Laut Polizei hatte ein anderer Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren. Dann stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 25.000 Euro.

Brackenheim

Totalschaden an beiden Fahrzeugen Frontal zusammengestoßen: Unfall zwischen Brackenheim und Stockheim

Ein 33-jähriger Autofahrer ist in der Nacht frontal auf ein anderes Fahrzeug geprallt. Der andere Autofahrer wurde dabei verletzt. Feuerwehr und Rettungskräfte waren vor Ort.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Heilbronn, am 7. Juni 2023 um 6:30 Uhr.

Feuchttücher und Abwasserpumpwerke beschäftigen Community

Wirklich eine unschöne Sache: Feuchttücher, die ein Abwasserpumpwerk verstopfen. Da will man sich gar nicht ausmalen, wie das weitergehen könnte. Doch gerade deshalb warnte die Stadtverwaltung unlängst vor eben diesem Szenario. Das beschäftigt auch die SWR-Communitiy. Dort heißt es unter anderem: "Viele lesen das Symbol auf der Verpackung nicht oder sie verstehen es nicht. Allerdings ist die Toilette für viele auch eine Art 'Müllschlucker' geworden. Was auf einer Kläranlage im Feinrechen aus dem Abwasser gezogen wird ... unvorstellbar!" Wusstet ihr, dass Feuchttücher nicht in die Toilette gehören? Diskutiert gerne mit!

Nach Shitstorm: Karlsruher Museum gibt Fossil zurück

Brasilianische Forschende hatten die Rückgabe des Fossils des Dinosauriers "Ubirajara jubatus" nach Brasilien gefordert. Der Grund: Es soll illegal außer Landes gebracht worden sein. Dann landete es im Karlsruher Naturkundemuseum. Von dort hat es das baden-württembergische Wissenschaftsministerium nun nach Brasilien zurückgegeben. Vorausgegangen war alldem ein Shitstorm auf Social Media. Mein Kollege Markus Volk hat den ganzen Wissenschaftskrimi aufgeschrieben:

Karlsruhe

Zurück in der Heimat Brasilien Naturkundemuseum Karlsruhe gibt Fossil zurück

Das Fossil des Dinosauriers "Ubirajara jubatus" ist am Sonntag in Brasilien angekommen. Das Karlsruher Naturkundemuseum hatte wohl keinen Nachweis über eine legale Einfuhr.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg

Es wird Zeit für einen Blick auf die Straßen im Land. Der geht allerdings sehr schnell. Denn es ist aktuell sehr ruhig. Auf der A8 von Karlsruhe in Richtung Stuttgart stockt es ein wenig bei Pforzheim - allerdings deutlich weniger als außerhalb der Ferien. Von Rückreiseverkehr kann also noch keine Rede sein. Die Pfingstferien dauern ja auch noch ein paar Tage.

Ob auf eurer Strecke Stau ist, könnt ihr jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder hier nachlesen:

Einwohnerrekord in BW

Im vergangenen Jahr ist die Bevölkerung von Baden-Württemberg um rund 155.600 Menschen gewachsen. Insgesamt lebten 2022 genau 11.280.300 Bürgerinnen und Bürger im Land - so viele wie noch nie zuvor. Im Gründungsjahr 1952 waren es gerade einmal 4,6 Millionen Menschen. Entscheidend für das Wachstum sei die enorme Zuwanderung, vor allem aus der Ukraine, so das Statistische Landesamt.

Baden-Württemberg

Statistisches Landesamt veröffentlicht Statistik Einwohnerrekord für BW: Bevölkerung wächst auf 11,28 Millionen

Im Jahr 2022 ist die Bevölkerung von Baden-Württemberg um mehr als 150.000 Menschen gewachsen. Verantwortlich dafür ist die enorme Zuwanderung, vor allem von Flüchtlingen aus der Ukraine.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

"Untragbare Zustände" in der JVA Ravensburg?

Insassen der JVA Ravensburg beschweren sich in einem Brief über "untragbare Zustände". Sie würden schlecht medizinisch versorgt und es gebe zu wenig Zeit zu Duschen oder um Besuche zu empfangen. Auch von Schikane ist die Rede. Die Gefängnisleitung weist die Vorwürfe zurück. Unterstützung bekommen die Häftlinge vom Verein "Rote Hilfe".

Ravensburg

Haftbedingungen in der JVA Gefangene in Ravensburg beschweren sich über Schikane

Schikane, Einschränkungen, "untragbare Zustände" - davon schreiben mehrere Insassen der Justizvollzugsanstalt in Ravensburg in einem Brief. Die Leitung weist die Vorwürfe zurück.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Friedrichshafen, am 6. Juni 2023 um 17:30 Uhr.

Das Wetter in Baden-Württemberg

Der Mittwoch startet wieder mit viel Sonne. Im Laufe des Tages ziehen dann Quellwolken auf und es kann - vor allem Richtung Schwarzwald oder Alb - lokal auch mal einen kräftigen Regenguss geben. Dort wo es trocken bleibt, besteht weiterhin Waldbrandgefahr. Die Temperaturen steigen auf 24 bis 29 Grad.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr übrigens jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus den SWR Aktuell Fernsehnachrichten von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (36,4 MB | MP4)

Das wird heute wichtig in BW

  • Ab heute gelten nach EU-Recht neue Fahrgastrechte bei der Bahn. So muss unter anderem die Fahrradmitnahme immer möglich sein. Bei Entschädigungsansprüchen in Sachen Verspätung kommt es in Zukunft auf die Ursache an.
  • Von Mittwoch bis Samstag findet in Karlsruhe eine bundesweite Zoo-Tagung statt. Unter anderem soll es darum gehen, wie sich Zoos künftig zu Artenschutzzentren wandeln können.
  • In Südbaden hat die Rebblüte begonnen. Damit läuft der Countdwon zur Weinlese. Schließlich kann meist etwa 100 Tage nach der Blüte geerntet werden.

Ermittlungen wegen gefälschter Mercedes SL 300

Kann man einen Oldtimer fälschen? Scheinbar geht das - beziehungsweise man kann wohl reichlich Geld mit vermeintlich exklusiven Fahrzeugen verdienen. Daher ermittelt die Stuttgarter Staatsanwaltschaft gegen eine Firma aus Ditzingen (Kreis Ludwigsburg). Dabei geht es vor allem um zwei Mercedes SL 300. Aber lest selbst:

Ditzingen

Millionengeschäft mit alten Autos? Oldtimer-Firma aus Ditzingen weist Vorwürfe der Fälschung zurück

Ein auf wertvolle alte Autos spezialisierter Händler steht im Verdacht, professionelle Doubletten von millionenteuren Oldtimern verkauft zu haben. In einer Stellungnahme weist der Händler nun alle Vorwürfe zurück.

SWR4 BW Promitalk SWR4 Baden-Württemberg

Ab heute neue Fahrgastregeln bei der Bahn

Von heute an gilt eine neue EU-Verordnung mit dem etwas sperrigen Namen Verordnung über die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr. Sie soll unter anderem dazu führen, dass in Zügen öfter das Fahrrad mitgenommen werden kann. Zugleich gibt es künftig aber weniger Gründe für Entschädigungszahlungen bei Verspätungen. Das ganze Paket der neuen Regelungen und viele Tipps finden sich hier:

Über dieses Thema berichtete das SWR Fernsehen BW am 6. Juni 2023 um 20:15 Uhr.

Flüchtlingsunterkünfte: Appell der Ministerin an Kommunen

Die Rathauschefs und -chefinnen der 1.101 Kommunen in Baden-Württemberg haben Post von Landesjustizministerin Marion Gentges (CDU) bekommen. Sie bittet darin dringend um Unterstützung bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Gesucht werden Grundstücke oder Gebäude, die für Erstaufnahmeeinrichtungen geeignet sind. Im vergangenen Jahr habe das Land mit 178.000 Geflüchteten deutlich mehr Menschen aufgenommen als 2015 und 2016 zusammen, schreibt Gentges - und sie geht davon aus, dass die Zahlen nicht sinken werden.

Baden-Württemberg

Brief an Rathauschefs Flüchtlingsunterkünfte gesucht: BW-Ministerin appelliert an Kommunen

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Baden-Württemberg. Das Land sucht händeringend Standorte für Erstaufnahmeeinrichtungen. Aber es gibt viel Widerstand in den Kommunen.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 6. Juni 2023 um 12 Uhr.

Guten Morgen!

Guten Morgen! Mein Name ist Oliver Linsenmaier und ich versorge euch heute im Newsticker am Morgen mit den wichtigsten Nachrichten für Baden-Württemberg. Da wir uns gerade noch mitten in den Pfingstferien befinden, könnte es heute etwas ruhiger zugehen. Umso mehr Zeit bleibt für andere Themen, wie beispielsweise den Artenschutz in Zoos. Jetzt legen wir aber erst einmal los. Bei Fragen, Anregung oder Kritik schreibt mir gerne per Mail an newsticker-bw@SWR.de.

Bild von Oliver Linsenmaier
Oliver Linsenmaier ist Multimedia-Redakteur bei SWR Aktuell Baden-Württemberg.

Der Ticker vom Dienstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Hauptbahnhof Mannheim geräumt ++ Mehr Gewalt im öffentlichen Dienst ++ Staudamm in Ukraine zerstört ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.