Stefan Giese

STAND
Bild von Stefan Giese (Quelle: SWRChristian Koch) (Foto: SWR, SWR/Christian Koch)
Stefan Giese SWR/Christian Koch

Stefan Giese arbeitet als Redakteur und Kolumnist in der SWR-Redaktion "Datenjournalismus und Reporter". Hier betreut er als einen Arbeitsschwerpunkt den SWR Aktuell Newsletter und verfasst die regelmäßige Kolumne "Stefan Giese meint ...". Seine Aufmerksamkeit richtet sich dabei vor allem auf die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Vorgänge im Südwesten sowie auf die Bundespolitik.

Werdegang

Nach dem Studium der Geschichte und Politikwissenschaften in Berlin absolvierte Stefan Giese ein Trainee im ZDF-Hauptstadtstudio. Seit 2009 ist er für den SWR tätig, hier zunächst im Bereich Dokumentation und in der Hörfunk-Redaktion "Reporter und Recherche".

Artikel von Stefan Giese

Es liegt was in der Luft Meinung: In Mainz regnet es Geld, in Stuttgart sieht man rot

Während in Mainz Geld vom Hochhaus fällt, kommt in der Eifel nur Kerosin vom Himmel. Und in Stuttgart umweht roter Stoff einen toten Mann. Im Südwesten liegt etwas in der Luft, beobachtet Stefan Giese.  mehr...

Wohlgenährte Raubtiere Meinung: Katzen an die Leine

Katzen müssen in Teilen Walldorfs in der Wohnung bleiben oder an die Leine. So soll eine dort brütende Vogelart vor dem Aussterben geschützt werden. Stefan Giese findet das richtig.  mehr...

Liberale im Stimmungstief Meinung: Schöner Poltern mit der FDP

Die Liberalen bleiben in der Wählergunst hinter ihren eigenen Ansprüchen. Darum versucht es die FDP jetzt mit der Methode Poltern, um mehr Aufmerksamkeit zu erzielen, meint Stefan Giese.  mehr...

Wenn das Gas knapp wird Meinung: Frieren für die Industrie

Lieber die Heizung runterdrehen als Arbeitsplätze gefährden, das fordern die Arbeitgeber, wenn Russland kein Erdgas mehr liefern sollte. Damit bringen sie die praktischen Folgen der deutschen Abhängigkeit auf den Punkt, meint Stefan Giese.  mehr...

Streiks an Kitas Meinung: Erzieherinnen und Kinder haben mehr verdient!

Streiks an Kitas sind für Eltern überaus nervig, doch wissen sie aus eigener Anschauung, dass die Forderungen der streikenden Kita-Mitarbeiter berechtigt sind, meint Stefan Giese.  mehr...

Fragwürdige Aktionen Meinung: Maximal nerven - aber die Richtigen!

Platt gemachte SUV-Reifen in Ulm, blockierte Straßen in Freiburg - mit diesen Aktionen machen sich Umweltaktivisten keine Freunde - und nerven die Falschen, meint Stefan Giese.  mehr...

Neuer Solidaritätszuschlag Meinung: Der Soli 2.0 - unpopulär aber richtig

Ohne neuen Solidaritätszuschlag werden die Folgen von Ukraine-Krieg und Klimawandel nicht zu begegnen sein. Der "Soli" steht vor einem Comeback, meint Stefan Giese.  mehr...

Sichtbare Armut Meinung: Deutschlands Tafeln, ein Armutszeugnis

Bei den Tafeln werden die Schlangen der Bedürftigen immer länger. Darin zeigt sich auch, dass Armutsbekämpfung in Deutschland keine Priorität besitzt, meint Stefan Giese.  mehr...

Wenn der Versicherer nicht zahlt Meinung: Von der Versicherung hinters Licht geführt

Versicherungen sind Meister der Spitzfindigkeiten, die es ihnen erlauben, ihre Kunden im Schadensfall auffallend oft im Regen stehen zu lassen, meint Stefan Giese  mehr...

Lebensmittel werden knapp Meinung: Mehr Getreide auf deutschen Äckern!

Infolge des Krieges in der Ukraine drohen weltweit Lebensmittel knapp zu werden. Die Vorschläge, wie in Deutschland mehr Lebensmittel angebaut werden können, reichen von mehr Subventionen bis weniger Fleisch. Stefan Giese beeindruckt das nicht.  mehr...

Tank-Rabatt gegen hohe Spritpreise Meinung: Mit der Gießkanne an der Tankstelle

Den hohen Spritpreisen will Finanzminister Lindner mit einem Tank-Rabatt zu Leibe rücken. Doch so würden wir auch wohlhabenden SUV-Fahrern die Tankrechnung subventionieren, meint Stefan Giese.  mehr...

Was Putin, Verfassungsschutz, Verbraucher eint Meinung: "Nazis" gesucht, Benzinpreisbremse gefunden

Russland sucht angeblich Nazis in der Ukraine, der Verfassungsschutz sucht bei der AfD und Verbraucher suchen günstigere Tankstellen, hat Stefan Giese beobachtet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN