Kirsten Tromnau

STAND
Kirsten Tromnau (Foto: SWR)
Kirsten Tromnau

Kirsten Tromnau arbeitet als Redakteurin und Reporterin in der Redaktion Datenjournalismus und Reporter. In ihren fast 25 Jahren als Journalistin war sie in Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern für verschiedene Radio- und Fernsehsender unterwegs.

„Doch im Südwesten ist es am schönsten“, findet Kirsten Tromnau. Ihr gefällt die Mischung aus verschiedenen traumhaften Landschaften. Von 2006 an lebte und arbeitete sie zehn Jahre in Koblenz - an Rhein und Mosel, zwischen Westerwald, Taunus, Hunsrück und Eifel. Bevor sie aber vollends zur Rheinländerin wurde, ging es weiter den Rhein hinauf nach Baden-Baden in den Schwarzwald.

Ihr Steckenpferd sind regionale und landesweite Themen aus Politik und Wirtschaft. Zudem recherchiert sie investigativ und hintergründig zu Rechtsextremismus und Verschwörungsmythen.

Aktuell und meinungsstark SWR Aktuell Newsletter – täglich gut informiert

Jeden Werktag neu in Ihrem Mail-Eingang: Wichtiges vom Tag in kompakter Form, von Info bis Kommentar. Abonnieren Sie hier den SWR Aktuell Newsletter. Natürlich kostenlos.

Artikel von Kirsten Tromnau

Wegfall der Maskenpflicht Meinung: Gruppenzwang beim Masketragen

Immer weniger Menschen tragen noch Masken. Wer sich weiterhin maskieren möchte, muss dem Gruppenzwang standhalten, meint Kirsten Tromnau.

Kastrationspflicht für Katzen Meinung: Tierschutz - Kommunen schlummern vor sich hin

Im Südwesten haben sich bisher nur sehr wenig Kommunen zu einer Kastrationspflicht für Katzen durchringen können. Die Stadt Lahr führt diese Pflicht nun ein, aber ohne Bußgelder zu verhängen. Schade, findet Kirsten Tromnau.

Teures Anwohnerparken Meinung: Umwelthilfe bleibt ihrem Lieblingsfeind treu

Anwohnerparken muss in Baden-Württemberg deutlich teurer werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. In Zeiten, in denen alles teurer wird, ist das jedoch mehr als unsensibel, meint Kirsten Tromnau.

Mehrarbeit gegen Fachkräftemangel Meinung: Kretschmann vergrault Fachkräfte

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will mehr Fachkräfte anwerben, denkt aber gleichzeitig über längere Arbeitszeiten nach. Das passt nicht zusammen, meint Kirsten Tromnau.

Sexuelle Belästigung in Landesbehörden Meinung: Opfer brauchen mehr als nur Debatten

Wie kann man Opfern von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz helfen, darum geht es im baden-württembergischen Innenausschuss. Diskutiert wird aber nur sehr oberflächlich, echte Hilfe für die Opfer ist nicht in Sicht, meint Kirsten Tromnau.

Kritik an Corona-Maßnahmen. Ein Kommentar Kritik an Corona-Maßnahmen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich strengere Corona-Maßnahmen erhofft. Angesichts der Ausweitung der Omikron-Variante werden die Maßnahmen vermutlich tatsächlich nicht ausreichen, meint Kirsten Tromnau.

Hallen- und Freibäder im Südwesten Meinung: Bestandsschutz für Schwimmbäder

45 Schwimmbädern in Baden-Württemberg drohe wegen der hohen Energiepreise die Schließung. Kirsten Tromnau meint, der Bestand der Bäder muss geschützt werden.

Schwimmen im Winter Meinung: Frostige Zeiten für Hallenbäder

Ob wir im Winter weiterhin ins Schwimmbad können, hängt stark vom Mut und der Weitsicht der Stadträte ab. Wenn diese nicht bereit sind zu investieren, können wir uns Hallenbäder nicht mehr leisten, meint Kirsten Tromnau.

Dürre und Hitze Meinung: Lasershow statt Feuerwerk

Das Abschlussfeuerwerk des Bad Kreuznacher Jahrmarkts ist abgesagt worden. Eine weise Entscheidung, findet Kirsten Tromnau, denn die Tradition der Feuerwerke gehört nicht mehr in unsere Zeit.

Aufnahmestopp in Tierheimen. Ein Kommentar Aufnahmestopp in Tierheimen

Die ersten Tierheime sind bereits zu Beginn des Jahres überfüllt - vornehmlich mit unüberlegt angeschafften Corona-Tieren. Staatlich finanzierte Gnadenhöfe könnten eine Lösung sein, meint Kirsten Tromnau.

Post sucht Personal Meinung: Wenn der Postmann gar nicht klingelt

Briefe kommen in vielen Regionen derzeit nur noch mit großer Verspätung an. Der Deutschen Post läuft das Personal davon, kein Wunder bei den Arbeitsbedingungen, meint Kirsten Tromnau.

Bürgergeld gestoppt Meinung: Profilieren auf Kosten der Armen

Die unionsregierten Länder haben die Einführung des Bürgergelds verhindert. Die Haltung der Politiker zeugt von Arroganz, politischem Kalkül bis hin zu Unwissenheit, meint Kirsten Tromnau.

STAND
AUTOR/IN
SWR