STAND

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr sind nach Angaben der Techniker Krankenkasse so wenige Antibiotika verschrieben worden wie seit 20 Jahren nicht mehr. Das ergab eine Auswertung von Medikamentenverschreibungen der mehr als fünf Millionen TK-Versicherten. Die Zahl der ausgestellten Antibiotika-Rezepte ging demnach im April und Mai um 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. TK-Chef Baas sagte, dies könne auch damit zu tun haben, dass in dieser Zeit weniger Menschen mit leichten Beschwerden zum Arzt gegangen seien.

STAND
AUTOR/IN