STAND

Nach den Unruhen am Kapitol verschärfen die US-Behörden die Sicherheitsvorkehrungen für die Amtseinführung des künftigen Präsidenten Joe Biden. Bis zu 15.000 Soldaten der Nationalgarde sollen die Zeremonie in der kommenden Woche in Washington absichern. Noch-Präsident Donald Trump hat die zusätzliche Präsenz der Armee genehmigt, außerdem die Erklärung eines Notstands, um weitere Mittel freizugeben. Die Ermittler des FBI gehen im Moment tausenden Hinweisen zu Randalierern nach, die das Kapitol vergangenen Mittwoch gestürmt hatten.

STAND
AUTOR/IN