Zu wenig Fläche für Naturwälder in Deutschland

Die Bundesregierung wird ihr Ziel voraussichtlich verfehlen, bis zum kommenden Jahr fünf Prozent der Waldfläche in Deutschland für eine natürliche Entwicklung zu sichern. Das schreibt die "Neue Osnabrücker Zeitung". Sie beruft sich auf Aussagen von Grünen-Politikern. Demnach sind derzeit lediglich 2,8 Prozent der bundesweiten Waldfläche als Naturwald ausgewiesen. Das sind etwa 3.240 Quadratkilometer. Naturwälder werden ihrer natürlichen Entwicklung ohne Eingreifen des Menschen überlassen. Sie sind wichtig für den Arten- und Klimaschutz.

STAND