Wieder Stiertötungen auf Mallorca

Auf der spanischen Urlaubsinsel Mallorca sollen Toreros nach zwei Jahren Pause wieder Stiere töten. Eine mallorquinische Zeitung berichtet, dass eine sogenannte Corrida in dreieinhalb Wochen in Palma stattfinden soll. Das Regionalparlament auf Mallorca hatte vor zwei Jahren verboten, Stiere bei Stierkämpfen zu töten oder zu verletzen. Ein Gericht in Madrid hob das Verbot Ende vergangenen Jahres auf und argumentierte, das Regionalparlament habe seine Kompetenzen überschritten. Da der Stierkampf zum nationalen Kulturgut erklärt worden sei, könne nur der Staat darüber entscheiden

STAND