Viele Flüchtlinge erreichen Lampedusa

Auf der italienischen Insel Lampdusa sind in der Nacht rund 180 Flüchtlinge angekommen. Darunter waren die gut 80 Migranten, die das Seenot-Rettungsschiff "Ocean Viking" nach einigen Tagen Wartezeit verlassen durften. Deutschland nimmt 24 von ihnen auf. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte in einem Interview angekündigt, dass Deutschland künftig verbindlich ein Viertel der Flüchtlinge aufnehmen wird, die aus Seenot gerettet werden und in Italien ankommen.

STAND