Ex-Radprofi Jan Ullrich verlässt ein Gebäude (Foto: picture-alliance / dpa)

Ermittlungen gegen Ex-Radprofi Jan Ullrich offenbar aus Psychiatrie entlassen

Nach seiner vorrübergehenden Festnahme wurde Ex-Radprofi Jan Ullrich am Freitagabend in eine Psychiatrie zwangseingewiesen. Mittlerweile soll er die Klinik wieder verlassen haben, berichtet die "Bild".

Der 44-Jahre alte ehemalige Radsportprofi war am Freitag festgenommen worden, weil er in einem Frankfurter Luxus-Hotel eine Escort-Dame angegriffen und verletzt haben soll. Eigentlich sollte er wieder frei kommen, weil die Voraussetzungen für eine Inhaftierung nicht vorgelegen hätten.

Eine Polizei-Sprecherin sagte, im Rahmen der Entlassung aus dem Polizeipräsidium sei es zu einem nicht näher beschriebenen Zwischenfall gekommen. Ullrich sei wegen seines körperlichen Zustands zwangseingewiesen worden. Den Beamten sei nichts anderes übrig geblieben, als ihn mit einem Rettungswagen in die Klinik bringen zu lassen.

Für den Bericht der Bild-Zeitung über die Entlassung aus der psychiatrischen Klinik gab es keine Bestätigung. Die Polizei in Frankfurt sagte, sie sei für den Fall nicht mehr zuständig.

Verdacht auf schwere Körperverletzung

Gegen den Ex-Radprofi wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Die Escort-Dame hatte angegeben, von Ullrich körperlich attackiert und verletzt worden zu sein. Sie habe medizinisch versorgt werden müssen. Laut Staatsanwaltschaft soll Jan Ullrich sie so gewürgt haben, dass ihr schwarz vor Augen wurde.

Nach Angaben der Frankfurter Polizei hat die Mordkommission die Ermittlungen übernommen.

Ex-Radsport-Profi Jan Ullrich hatte zuletzt Drogen- und Alkoholprobleme. (Foto: picture-alliance / dpa)
Ex-Radsport-Profi Jan Ullrich hatte zuletzt Drogen- und Alkoholprobleme.

Ullrich hatte private Probleme eingeräumt

Ullrich hatte zuletzt zugegeben, Drogen zu nehmen und wollte sich in Deutschland behandeln lassen. Er hatte außerdem öffentlich private Probleme eingeräumt.

"Die Trennung von Sara und die Ferne zu meinen Kindern, die ich seit Ostern nicht gesehen und kaum gesprochen habe, haben mich sehr mitgenommen. Dadurch habe ich Sachen gemacht und genommen, die ich sehr bereue", hatte er in der "Bild"-Ausgabe vom Montag gesagt.

Streit auf Til Schweigers Grundstück auf Mallorca

In der vergangenen Woche war es auf dem Grundstück von Ullrichs Nachbar Til Schweiger auf Mallorca zu einem Zwischenfall gekommen. Ullrich soll auf das Grundstück des Film- und Fernsehstars Schweiger gelangt sein – obwohl dieser das nach eigenen Angaben verhindern wollte. Ullrich kam auf Mallorca vorübergehend in Polizeigewahrsam und wurde nach rund 24 Stunden wieder auf freien Fuß gesetzt.

STAND