Umweltverträgliche Energiewende gefordert

Das Bundesamt für Naturschutz fordert eine natur- und umweltverträgliche Energiewende. Die Planer etwa von Windrädern oder Solaranlagen müssten mehr Rücksicht auf den Schutz von Tieren, Pflanzen und Landschaften nehmen, fordert die Präsidentin der Behörde, Beate Jessel. Derzeit würden für die erneuerbaren Energien zunehmend Wälder und Grünland in Anspruch genommen. Jessel fordert auch, mehr Dächer in Städten für Solaranlagen zu nutzen und die Bürger stärker in die Planung einzubeziehen.

STAND