Spahn und Giffey warnen vor Groko-Ende

Die Bundesminister Jens Spahn (CDU) und Franziska Giffey (SPD) haben in einem Doppelinterview mit der "Rheinischen Post" vor einem Bruch der Großen Koalition gewarnt. Union und SPD hätten gemeinsam viel geschafft, das müsse herausgestellt werden, erklärten der Gesundheitsminister von der CDU und die Familienministerin von der SPD. Beide rieten davon ab, die bis Oktober geplante Halbzeitbilanz der Groko für einen Bruch der Regierung zu nutzen. Vor allem die SPD diskutiert ein Ende des Regierungsbündnisses.

STAND