Seehofer zu Rechtsextremen in Deutschland

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will den Kampf gegen Rechtsextremismus verstärken. Seehofer sagte in der ARD, unter seinen Vorgängern sei bei diesem Thema viel passiert. Es gebe aber noch Verbesserungsbedarf. Seehofer geht von 24.000 bis 25.000 Rechtsextremisten in Deutschland aus, die Hälfte von ihnen seien gewaltbereit. Doch es sei nicht möglich, sie komplett zu überwachen. Seehofer hat sich für eine bessere Ausstattung der Polizei ausgesprochen. Der Innenminister legt heute zusammen mit Verfassungsschutzchef Thomas Haldenwang den aktuellen Verfassungsschutzbericht vor.

STAND