Seehofer will jeden 4. Bootsflüchtling aus Italien aufnehmen

Die Bundesregierung will in Zukunft jeden vierten Bootsflüchtling aus Italien aufnehmen. Das hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) der "Süddeutschen Zeitung" gesagt. Man müsse das quälende Prozedere beenden, bei jedem einlaufenden Rettungsschiff Flüchtlinge einzeln über Europa zu verteilen. Deutschland hat laut Seehofer bis jetzt auch schon rund ein Viertel der Flüchtlinge aus Italien übernommen. Bisher gibt es aber keine verbindliche Quote.

STAND