Protestpause in Hongkong wegen Gedenktag 11. September

In Hongkong haben regierungskritische Aktivisten Protestaktionen für heute abgesagt - in Gedenken an die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA. Aus Solidarität gegen Terrorismus werde in der chinesischen Sonderverwaltungszone jede Form des Protests ausgesetzt, erklärte ein Sprecher der Aktivisten. Zugleich widersprach er dem Bericht einer chinesischen Staatszeitung, wonach bei Protestaktionen eigentlich massiver Terror geplant gewesen sei.

STAND