In Dudeldorf sind Helfer sind mit Aufräumarbeiten an einem vom Unwetter betroffenen Haus beschäftigt. Die Flut des sonst kleinen Langbach hat einen Teil der Hofeinfahrt mitgerissen. (Foto: picture-alliance / dpa, Harald Tittel)

Unwetter im Südwesten Versicherungen könnten teuer werden

Wassermassen, Schlamm und Geröll: Wegen der heftigen Unwetter werden die Schäden für Versicherer teuer. Und bald wohl auch für Hausbesitzer.

Ein Hangabrutsch in Kyllburg, überflutete Keller in Bitburg-Prüm, und eine meterhohe Flutwelle, die durch den kleinen Ort Dudeldorf strömte. Die Unwetter haben am Wochenende wieder große Schäden angerichtet. Auch auch in den nächsten Tagen werden in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz heftige Gewitter und Überflutungen erwartet. Für Hausbesitzer, die sich gegen Schäden am Haus absichern wollen, könnte es teuer werden.

Im Südwesten sind besonders viele Hausbesitzer versichert

Die Hausbesitzer im Südwesten sind nämlich vorbildlich. Hier sind besonders viele mit einer Elementarschaden-Versicherung gegen Erdbeben und Hochwasser abgesichert, sagen die Versicherungen. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sind demnach bis zu 95 Prozent der Immobilien geschützt. "Im Bundesdurchschnitt ist die Quote nicht mal halb so hoch", sagte der Versicherungsexperte und Chefredakteur von Finanztip, Hermann-Josef Tenhagen, im SWR. Auf der einen Seite sei das gut, auf der anderen Seite aber entstünden den Versicherungen nun große Kosten.

Höhere Kosten und bessere Schutzmaßnahmen sind die Folge

Die Lösung: Die Versicherungen könnten bald höhere Summen für eine Elementarschaden-Versicherung verlangen oder aber sie verlangen von den Versicherungsnehmern, dass sie sich besser gegen Hochwasser und die Schäden schützen. Am Rhein sei es zum Teil jetzt schon so, "dass der Versicherer sagt, du musst das Erdgeschoss komplett fliesen und einen Stromkreis extra machen, sodass man alles nach oben tragen kann und das Wasser einen Meter ins Haus hineinlaufen kann, ohne dass groß etwas passiert", erklärte Tenhagen. Trotz Aufwand und Kosten rät der Experte dazu, in jedem Fall eine Versicherung abzuschließen und die Angebote zu vergleichen.

AUTOR/IN
STAND