Masern und Ebola im Kongo

In der Demokratischen Republik Kongo ist eine Masern-Epidemie ausgebrochen. Die Behörden registrierten in den ersten sechs Monaten des Jahres fast 90.000 Fälle, knapp dreimal so viele wie sonst. In vielen Regionen des Landes können Kinder derzeit nicht gegen Masern geimpft werden. Auch das Ebola-Virus ist in der Demokratischen Republik Kongo wieder aktiv. Im vergangenen Jahr sind mehr als 1.300 Menschen daran gestorben.

STAND