Fast 100 Tote bei Massaker in Mali

Bei einem Angriff auf ein Dorf im Zentrum Malis sind nach Behördenangaben mindestens 95 Zivilisten getötet worden. Bewaffnete haben Berichten von Überlebenden zufolge wahllos um sich geschossen und in der gesamten Ortschaft Feuer gelegt. Die malische Regierung spricht von einer terroristischen Attacke. In der betroffenen Region gibt es seit Jahren erhebliche Spannungen zwischen den Volksgruppen der Dogon und der Fulbe. Dabei geht es unter anderem um Weideland und Zugang zu Wasser.

STAND