Kudamm-Raser erneut wegegen Mordes verurteilt

Nach einem tödlichen Autorennen in Berlin müssen zwei Angeklagte wegen Mordes lebenslänglich ins Gefängnis. Das Landgericht Berlin folgte damit einem Antrag der Staatsanwaltschaft. Eine erste Verurteilung der Männer hatte der Bundesgerichtshof aufgehoben, unter anderem, weil das Urteil fehlerhaft begründet worden sei. Anlass für die Verurteilung war ein Autorennen auf dem Berliner Kurfürstendamm. Dabei kam vor rund drei Jahren ein unbeteiligter Mann ums Leben.

STAND