Kommerzieller Walfang bleibt verboten

Der kommerzielle Walfang bleibt verboten. Das ist auf einer internationalen Tagung in Brasilien mit den Stimmen von 41 Länder beschlossen worden. 27 Länder waren dafür, das Verbot aufzuheben - darunter die Walfang-Nationen Japan, Norwegen und Island. Seit 32 Jahren gibt es ein internationales Stillhalteabkommen, an das sich die meisten Länder halten. Dadurch haben sich bei einigen Arten die Bestände erholt, zum Beispiel beim Buckelwal.

STAND