Blick auf Demonstranten in Hongkong aus der Vogelperspektive (Foto: Reuters)

Menschen trotzen Verbot von Großdemonstration Hongkong: Tausende protestieren vor britischem Konsulat

In Hongkong sind wieder Tausende Demonstranten auf die Straße gegangen. Sie haben sich vor dem britischen Konsulat versammelt.

Die Menschen forderten Großbritannien auf, dafür zu sorgen, dass Hongkong autonom bleibt. Die Stadt gehört zwar zu China, hat aber als Sonderverwaltungszone eine eigene Verfassung und ein demokratisches System. Das hatten China und die ehemalige Kolonialmacht Großbritannien bei der Übergabe der Stadt 1997 vereinbart.

Die Hongkonger Demonstranten befürchten nun, dass ihre Freiheiten durch den wachsenden Einfluss Chinas eingeschränkt werden könnten.  

Bei den Protesten kam es wieder zu Gewalt zwischen Demonstranten und der Polizei, wie unser Korrespondent Axel Dorloff berichtet:
 

STAND