Heil will bessere Bezahlung in der Pflege notfalls per Gesetz

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will eine bessere Bezahlung in der Pflege notfalls per Gesetz verordnen. Sollte dies im kommenden Jahr nicht mit Hilfe des geplanten neuen Tarifvertrags gelingen, werde er diesen Schritt gehen, sagte er. Man könne nicht noch zehn Jahre warten. Verdi und die neue Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche BVAP hatten angekündigt einen Tarifvertrag abschließen zu wollen, der dann vom Bundesarbeitsminister auf gesamte Altenpflege ausgeweitet werden soll. Private Pflegeanbieter sehen sich daran aber nicht gebunden.

STAND