Heil will Kurzarbeit erleichtern

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will bis Ende Oktober ein Gesetz vorlegen, das Arbeitnehmern in konjunkturellen Krisen besseren Schutz bietet. So soll Kurzarbeit möglichst mit Weiterqualifizierung verbunden werden, sagte er bei der Vorstellung seiner Reformpläne. Auch der Einsatz von Kurzarbeitergeld - einer Lohnersatzleistung der Bundesagentur für Arbeit - soll erleichtert werden. Zudem will Heil, dass Arbeitszeitkonten geschaffen werden. Beschäftigte könnten damit freie Zeit auch für längere Auszeiten ansparen.

STAND