Ein Stimmzettel zur Bundestagswahl. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

GroKo weiter ohne Mehrheit ARD-Deutschlandtrend: SPD kann etwas Boden gut machen

AUTOR/IN

Für die SPD geht es anscheinend wieder leicht nach oben. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 14 Prozent der Wähler den Sozialdemokraten ihre Stimme geben – ein Plus von zwei Prozentpunkten.

Das ist ein Ergebnis des Deutschlandtrends im ARD Morgenmagazin. Die Union käme unverändert auf 26 Prozent.

Dauer

Keine Mehrheit für die GroKo

Das bedeutet: Bei einer Neuwahl hätte die Große Koalition weiterhin keine Mehrheit. Auch sonst gibt es wenig Bewegung in der Umfrage. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt und kämen auf 25 Prozent – sie wären damit zweitstärkste Kraft.

Für FDP und Linke würden sich aktuell sieben Prozent der Wähler entscheiden. 14 Prozent würden ihr Kreuz bei der AfD machen.

Schülerproteste ändern Umwelthaltung kaum

Außerdem wurde gefragt, ob die Fridays For Future-Bewegung große Auswirkungen auf die Deutschen hat. Sieben von zehn Befragten geben allerdings an, dass sich ihre Umwelteinstellung durch die Proteste nicht oder kaum verändert hat. Vor allem die Anhänger von Union, AfD und FDP zeigen sich da wenig beeindruckt.

AUTOR/IN
STAND