Gelbwesten mit weniger Anhängern

Die Proteste der sogenannten Gelbwesten in Frankreich sind gestern ohne größere Ausschreitungen abgelaufen. Mit rund 66.000 Menschen gingen nur etwa halb so viele Menschen auf die Straßen wie vorige Woche. Die Polizei hat mehr als 150 Demonstranten festgenommen und über 110 kamen in Gewahrsam. Präsident Emmanuel Macron hat inzwischen Zugeständnisse an die Demonstranten gemacht - so soll beispielsweise der Mindestlohn erhöht werden.

STAND