Frankreich beschließt Digitalsteuer

Der französische Senat hat einer nationalen Digitalsteuer zugestimmt. Sie zielt auf weltweit tätige Internetkonzerne wie Google, Amazon oder Facebook ab, die in Europa kaum Steuern zahlen. Unter anderem sollen deren online erzielte Werbeeinnahmen mit drei Prozent besteuert werden. Die französische Regierung hat erklärt, dass die Steuer rückwirkend zum ersten Januar gelten soll. US-Präsident Donald Trump ordnete eine Untersuchung an, ob die Steuer amerikanische Unternehmen benachteilige. Falls ja, solle es Strafzölle auf französische Waren geben.

STAND